Zum Inhalt springen

Frankreich will 2.500 Euro für ein E-Bike zahlen, wenn Bürger ihr Auto stilllegen

(Foto: Anrita1705)

Ich bin jetzt nicht der größten Fan von E-Bikes, unterstütze diese Idee der französischen Nationalversammlung allerdings dennoch voll und ganz. Die nämlich sieht vor, den Käufern eines elektrischen Fahrrads einen Zuschuss von bis zu 2.500 Euro zu zahlen, wenn sie im Gegenzug ihr bisheriges Verbrennerfahrzeug abwracken. Geiler wäre natürlich, wenn das auch für Bio-Fahrräder gelten würde – und konsequent wäre das allemal.

Die ungewöhnlich konzipierte Abwrackprämie ist Teil eines Maßnahmenpakets, mit dem die französische Regierung bis zum Jahr 2030 die Emission von Treibhausgasen um 40 Prozent – ausgehend vom Level des Jahres 1990 – reduzieren will. Mit der Abstimmung ist die Förderung noch nicht beschlossen, darf aber für die endgültige Lesung des Gesetzes als unstrittig betrachtet werden.

6 Kommentare

  1. Harry15. April 2021 at 11:46

    So eine Förderung muss es für jeden Haushalt geben, in dem kein Auto angemeldet ist. Sonst werden ja nur diejenigen belohnt, die sich bisher geweigert haben, umzusteigen. Wir, die das schon lange hinter uns haben, haben nichts von Abwrackprämien. Die, die gar nicht erst einsteigen in den PKW-Wahnsinn ebenfalls.

    • sld15. April 2021 at 20:34

      man muss ja schon berücksichtigen, dass es auch Menschen gibt, die auf Karre nachwievor angewiesen sind. Handwerker (und systemrelevante Berufsgruppen) im ländlichen Bereich. Da is nix mit Öffis oder Fahrrad fahren. Ob das allerdings die Masse ist, nun ja. Ansprechen sollte mans trotzdem.
      Aber mega Plan auf jeden Fall da oben.

    • MrBassdram16. April 2021 at 07:55

      +1

    • MrBassdram16. April 2021 at 07:59

      also stimme Harry zu. Da wird sonst nur belohnt, wer sich bisher keine Gedanken über umweltfreundliche Mobilität gemacht hat.

  2. Konrad16. April 2021 at 18:22

    Die Idee wird wohl sein, dass hier einige Zweitwägen abgeschafft werden.

  3. Stin18. April 2021 at 20:58

    Alter! Warum nicht 2500€ für ein normales Bike, wenns günstiger ist das darfst du den Rest behalten wenn du dein Auto abgibst? Oder fürn Öffi?
    Immer diese Ebikes… bei beeinträchtigten Personen oder krassen Lastenfahrrädern kann ichs ja noch verstehen. Aber bei Leuden u50? Ich denke da vor allem an Batterieschrott, Stromverbrauch (auch wenns gering ist) und geringerer Belastung, bzw. ein fragwürdiger Umgang mit körperlicher Anstrengung der Fahrer*innen. Und das in Zeiten des stark zunehmenden sedentären Verhaltens der Menshcen Weltweit

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.