Zum Inhalt springen

Französischem Fischer geht portugiesisches U-Boot ins Netz

submarine-1107146_960_720


(Foto: Pixabay)

55 Kilometer süd-südöstlich der Lizard-Halbinsel in Cornwall, England, ist einem französischen Fischer ein portugiesisches U-Boot ins Netz gegangen. Dieses ist wohl umgehend aufgetaucht und der Fischer wurde gebeten, es vom Netz zu trennen. Dieser Bitte kam er nach. Das U-Boot konnte daraufhin seine laufende Teilnahme an einer Übung mit der britischen Marine fortsetzen.

„Das war ein geringfügiger Zwischenfall“, sagte ein portugiesischer Militärsprecher der Nachrichtenagentur Lusa. „Es gab keinerlei Schäden.“ Der französischen Behörde zufolge wurde niemand verletzt.

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.