Zum Inhalt springen

Funkelnde Kugeln aus Farbe und Glitzer explodieren und vereinen sich

https://www.thisiscolossal.com/wp-content/uploads/2019/08/Unity-1.gif

Neues und wieder sehr schönes Augenzuckervideo von Rus Khasanov, den ich samt seiner experimentellen Farbkunstwerke hier schon des Öfteren mal hatte.

A couple of months later, as a result of experiments with various ingredients, I found an easy and stable way for the paint balls to be attracted to each other, merged and not burst. When you master the technique, you can already playfully turn the flaws into advantages: now in the bursting paint ball I see not a nightmare, but a bright colorful explosion which reminds me of fireworks.
Also in this video, the bokeh effect plays a major role. Some people reproach me that my work is not sharp, and that I shoot with a small depth of field, but I never saw this as a problem, but on the contrary, I see this as beauty.

(Direktlink, via Colossal)

2 Kommentare

  1. Herr Berrt20. August 2019 at 23:59

    …ernste Frage:
    Das ist doch alles Mikroplastik, oder?

    • Jack21. August 2019 at 11:10

      eventuell und zumindest Teilweise.
      Glitter hat idr Plastik als Träger ist also Mikroplastik.
      Metallic Lacke sind idr Metallpulver (Alu Kupfer Messing) oder Glimmer (Mineral) partikel (kein Plastik) teilweise auch Metalloxide (Fe₂O₃, TiO₂ Al₂O₃) es gibt auch Siliciumdioxid und Zirkoniumdioxid also Keramiken.
      Lacke (Trägersubstanzen/Kleber) ansich sind jedoch meist Polymere (Polyacrylate) vereinfacht gesagt auch Plastik und verwandeln sich in Mikroplastik.

      Wenn der Künstler hier aber Emulsionen und Suspensionen von Wasser und Öl und Metallpartikeln/Glimmer verwendet so wäre es kein Mikroplastik und unproblematisch.

      Zudem ist aber zu bemerken das dies Makroaufnamen sind also die Tropfen nur wenige Millimeter groß sind und somit ohnehin keine Unmengen Abfall aufkommen. (Auf einem Auto sind 5-10kg Lack auf einem Flugzeug eine Tonne)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.