Zum Inhalt springen

Fußballprofi vergisst 75.000 Euro im Taxi

640px-Euroscheine_01


(Foto: Huhu Uet • CC BY-SA 2.5 )

Der Wolfsburger Mittelfeld- und Nationalspieler Max Kruse hat schon im Oktober des letzten Jahres bei einer morgendlichen Taxifahrt 75.000 Euro in bar in einem Taxi liegen lassen. Das Geld wurde bis heute nicht wieder gefunden, Anzeige hatte Kruse noch am selben Tag erstattet. Ein dickes, unfreiwilliges Trinkgeld für den damaligen Taxifahrer.

Was Kruse mit soviel Schotter in einem Taxi machte, ist nicht ganz klar. Spekuliert wird irgendwas mit Poker.

Ein Kommentar

  1. Linus12. März 2016 at 17:21

    Was macht dich denn so sicher, dass der Taxifahrer jetzt das Geld hat?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.