Zum Inhalt springen

Graffiti Extrem: Paradox von der Berlin Kidz Crew bei Arte Tracks

Paradox von den Berlin Kidz im Interview mit Arte Tracks. Und nein, die machen das natürlich nicht nur zum Spaß.

Radikale Graffiti-Kunst aus Berlin. Ob Trainsurfen, Abseilen oder Schlösser knacken, die Crew von Paradox („Berlin Kidz“) bringt mit ihren spektakulären Aktionen die Graffiti-Kunst auf ein neues Level.


(Direktlink, via I <3 Graffiti)

2 Kommentare

  1. omphal0s14. Dezember 2018 at 11:37

    Einen hohen finanziellen Schaden anzurichten, um „die Leute zum Nachdenken“ zu bewegen mit Zeichen, die keiner lesen kann, ist für mich nicht nachzuvollziehen. Geht es im Endeffekt nicht doch nur darum, herauszufinden wer in der Szene den Längsten hat und zweifelhaften Ruhm zu ernten?

    • Harry17. Dezember 2018 at 01:10

      Nein. Und ich würde dir raten, den Beitrag nochmal zu schauen.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.