Zum Inhalt springen

Hack in der E-Ladesäule

(Foto: Alexas_Fotos)

Passend zum Mettwoch, unpassend in einer Ladesäule für E-Autos: in München haben irgendwelche Leute Hackfleisch in die Kontakte einer Ladestation geschmiert. Das Motiv ist unklar. Das Fleisch drang bis in die Kontakte der Stecker vor, die deshalb ausgetauscht werden mussten. Als E-Grill taugen die Dinger demnach nicht.

2 Kommentare

  1. Art29. April 2021 at 16:14

    Die Ladesäule wurde gehackt!

Schreibe einen Kommentar zu Möhre Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.