Zum Inhalt springen

ICE „Mad Max“ nach Panem

War auch fast pünktlich.

11 Kommentare

  1. der Benni11. Juni 2019 at 21:02

    Tja, und? So sieht ein Zug nun mal aus nachdem sich die hier so hochgelobten Graffiti-Blagen dran ausgelassen haben. Bzw. die DB-Mitarbeiter versucht haben, den Mist zu entfernen.

    • Fräulein Müller11. Juni 2019 at 23:48

      na mittlerweile gibt´s ja hier jedesmal Gejammer sobald irgendetwas mit Graffiti gepostet wird…

      ….geht euch mal Graffiti-Blogs angucken, da kommt ihr aus´m Jammern (und Staunen) gar nicht mehr raus.

      schönen Abend noch…und wenn´s nicht gefällt, einfach weiterklicken… geht ja beim Fernsehen auch :-)

      • Jojo12. Juni 2019 at 14:35

        recht haste….! sind mir hier leider auch schon aufgefallen, die graffiti-trolle…

      • c. knews13. Juni 2019 at 16:54

        Ist klar.

        Und wenn neben dir in der U-Bahn ein Schwuler von einem Nazi verprügelt wird, einfach umdrehen. Wenn’s nicht gefällt, einfach weitergehen.

        Kritik ist nur ok, wenn sie der eigenen Meinung entspricht, gell?

        Sei doch froh, dass du in deiner Blase wenigstens ab und zu auch auf Meinungen Anderer stößt. Ansonsten schreib dir doch lieber alles selber, was du liest.

        • Harry14. Juni 2019 at 00:36

          Was ist das denn bitte für ein saudummer Vergleich?
          Ich denk mir ja immer so völlig neben der Spur können diese bürgerlichen Kleingeister ja eigentlich doch nicht sein, dass sie tatsächlich keinen Unterschied zwischen Sachbeschädigung und Körperverletzung sehen, bzw. ersteres sogar noch schlimmer finden. Aber da hab ich einige wohl dann doch gründlich überschätzt.

          • c. knews14. Juni 2019 at 17:45

            Der Tipp gilt dann also auch für dich: Schreib dir doch lieber alles selber, was du liest,
            denn anderer Leute Worte liest du ja ohnehin nur vorsätzlich durch deine eingebildete Großgeist-Brille.

            Von so jemandem überschätzt zu werden ist allgemein als Auszeichnung anerkannt.

            • Harry16. Juni 2019 at 16:31

              Wo bitte ist da eine vorsätzliche Brille, die ich irgendwo ansetze?
              Du hast in deinem Kommentar das bemalen eines Zuges mit einem politisch motivierten Gewaltverbrechen verglichen. Sachbeschädigung und Körperverletzung scheinen für dich also – wenn ich das was du schreibst ernst nehme – vergleichbare Sachen zu sein. Das ist kleingeistig, dumm und falsch.
              Im Moment bist du es, der hier die beleidigte Leberwurst spielt, sobald jemand nicht deiner Meinung ist.

              • ziegler17. Juni 2019 at 20:32

                @ Harry, also wir alle haben den Vergleich verstanden. Das war kein Problem.

                • Harry20. Juni 2019 at 02:41

                  naja, der Autor selbst, scheint etwas begriffsstutzig bezüglich seines eigenen Vergleichs zu sein.

  2. Inka12. Juni 2019 at 15:08

    Sowas Graffiti zu nennen halte ich aber auch schon für arg gewagt… ;)

    • Fräulein Müller12. Juni 2019 at 16:17

      na dann Post-Graffiti…ist tatsächlich passender ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.