Zum Inhalt springen

Ich habe LSD genommen. Darf ich jetzt mein Taxi fahren?

GuteFrage.net, die Dr. Sommer-Seite der vermeintlichen Schwarmintelligenz. Jenny hatte vor zwei Stunden zum ersten Mal in ihrem Leben eine Pappe eingeworfen und musste zwei Stunden später auf Arbeit sein, um ein Taxi zu fahren. Der Trip hat sie etwas verunsichert, sie hat das Gefühl, dass es gerade nicht so günstig wäre ein Auto zu fahren. Zur Sicherheit aber fragt sie noch mal auf GuteFrage.net. Na klar, man will ja auch nicht die wirklich dummen Sachen machen, ohne vorher irgendwen gefragt zu haben. Ihr kennt das.

Hoffentlich hat irgendjemand der Jenny gesagt, dass sie heute lieber mal Karenz nehmen soll und die nächsten sechs Stunden irgendwo in der Natur verbringen sollte. Außerdem sind LSD und Arbeit grundsätzlich nicht die besten Freunde. Habe ich mir sagen lassen. Und noch hoffentlicher hat Jenny ihrer Taxi-Kundschaft an diesem Tag, den Taxi-Trip ihres Lebens erspart.

lsdjenny


(via Blogrebellen)

13 Kommentare

  1. Sumit14. April 2013 at 14:44

    „was hilft als gegenmittel“…

    WAS HILFT ALS GEGENMITTEL!?…

  2. Herr Schwarz14. April 2013 at 14:51

    Kohletabletten lutschen.Hilft bestimmt.

  3. Pepnase14. April 2013 at 15:05

    Da hilft nur eins: Speed ziehen, bis man wieder klar wird. ;-)

  4. Annonüm14. April 2013 at 16:28

    Pepnase,

    Wie wärs denn stattdessen mit noch mehr Pappen, bis Schluss ist mit den blöden Fragen?! :P

  5. S.Freud14. April 2013 at 16:29

    Das erinnert mich an einen Freund. Er war jung und hatte die Nacht durch 2 3/4 Erdbeeren drin. Sein Pflichtbewusstsein zog ihn zur Ausbildung (jaja, bescheuert er weiss^^). Dort versuchte er dann eine Kerze mit einer Heissklebepistole zu befestigen – Wachs und heisser Kleber und so….. – es tropfte und tropfte und er kam nicht klar.
    Tja, sowas sollte man nicht unbedingt ungeplant machen.

    Oh Mann, das war ein Erlebnis. Diese Blicke…

  6. eenor14. April 2013 at 16:54

    @ S.Freud: die aktion wäre doch mal ein video wert gewesen.. ne kerze mit Heißkleber befestigen :D :D :D .. was ne geile Idee

    zum Tatbestand Taxifahren auf Pappen kann ich nur sagen, viel Spaß bei dem Trip.. höhöhö

  7. Foo Bar14. April 2013 at 18:01

    Kannte mal n Bäcker, der Brezeln auf dem Blech gestapelt hat, bis das Türmchen umgefallen ist. Dann wurde er heim geschickt. Dort waren wir, die restlichen Afterhourleuts, zwar etwas erstaunt aber äußerst amüsiert. Die Party ging dann aber noch ein, zwei Tage weiter.

  8. Roberto14. April 2013 at 21:57

    Liebe jenny, als Gegenmittel hilft nur Crystel !!!

  9. Daryic14. April 2013 at 22:07

    m.W. kann man nen LSD Trip mit Valium ziemlich sofort abbrechen (guter Tipp für Anfänger).

    Die Dosierung zu treffen damit man nacher noch Autofahren kann is natürlich nicht so einfach – ggf. versuchen mit Stimulanzien gegenzusteuern…

  10. Mäxe15. April 2013 at 13:23

    GEGENMITTEL….. wer will dass den???
    Krankmelden auf jeden Fall und dann schaun, dass ich an einen geilen Ort komme um alles zu genießen.

  11. M.Missetaeter15. April 2013 at 20:36

    Die anderen Fragen von ihr sind auch recht weit vorne! Eine Auswahl:

    „Mein freund hat so kleine Punkte am Eichelkranz was ist das?“
    „Wann bekommt man rein rechtlich sein Harz4? Meins ist immer noch nicht drauf“
    „kann es sein dass mein Harz4 auch noch abens kommt?“
    „SCHLEGEREI mit Vermieter, pfefferspray als notwehr eingesetzt BITTE UM ANTWORT“
    „Habe heute mit meinem baby bei meiner ehemaliegen affäre geschlafen ist das ok?“

    Großartig auch der Verlauf des Dramas rund ums Hausboot! Wenn Fake, dann gut. Wenn echt, dann hart am Limit.

  12. EineMeinung16. April 2013 at 00:47

    M.Missetaeter … Das erste, was ich dachte, war „Fake!?“, allerdings sind im Profil auch einige „zu normale“ Fragen – und ich rede nicht von Punkten am Eichelkranz :)
    Aber diese langweiligen Fragen zu Computerprogrammen und MSN… ich weiß nicht. das klingt real… und macht mir Angst, dass das echt sein könnte :)
    Mit ihrer Rechtschreibung könnte sie auch 7 sein und sich alles ausdenken.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.