Zum Inhalt springen

Integriert

Und das besser als uns lieb sein sollte.


(via reddit)

3 Kommentare

  1. m22. März 2018 at 06:41

    Die Frage stellt sich mir und auch vielen Einwanderern: Wo hinein soll sich irgendjemand integrieren, wenn selbst die Deutschen nichts anderes als Verachtung für sich selbst haben, und keine Gelegenheit auslassen, es laut »herauszuposaunen«?

    Wer sagt da denn: „Ja, toll. Daran habe ich Interesse! Diese Gesellschaft ist stolz auf sich und was sie geleistet hat, daran will ich teilhaben und auch mitarbeiten Denn das macht vielleicht auch mich irgendwann stolz.“

    Das Ergebnis ist ein achtloses Nebenher-Leben. Man nimmt nimmt an nichts anderem mehr Teil als an einer temporären samstagmorgentlichen Konsumgesellschaft .

    Meine Güte, Kfmw, sind Sie aus deinem dumpfen, infantilen Deutschen-Hass nie herausgewachsen? Mit 14, 16 ist das ja noch ganz annehmbar.

    Trottel.

    • Harry25. März 2018 at 01:26

      Bist du denn aus deiner muffigen, infantilen Überidentifikation mit der Nation nie rausgewachsen? Mit 14,16 ist das ja noch hinnehmbar. Trottel.

      Wenn wir diesen nationen-Schwachsinn endlich mal hinter uns lassen könnten, wäre diese Gesellschaft endlich mal wieder einen Schritt weiter gekommen. Darauf könnte man dann auch stolz sein. Also alle, die es geschafft haben sich von diesem Hirnverbrannten schwachsinn namens Nation zu verabschieden.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.