Zum Inhalt springen

Irgendwer hat in der türkischen Stadt Izmir dafür gesorgt, dass „Bella Ciao“ aus den Minarett-Lautsprechern ertönt

Und ich bin ein harter Fan dieser Idee. Bei SpOn schreiben sie von „Hackern“. Keine Ahnung, ob das welche waren. Aber selbst wenn, und selbst wenn nicht, dann ja.

War es eine „Verunglimpfung religiöser Werte“, wie die staatliche türkische Nachrichtenagentur Anadolu berichtet? Nachdem am Mittwoch aus mehreren Moscheelautsprechern in der Küstenstadt Izmir das Widerstandslied „Bella Ciao“ erklungen war, haben die Behörden am Donnerstag Ermittlungen eingeleitet.

Ein Kommentar

  1. Robert23. Mai 2020 at 10:51

    In der Türkei passiert das wohl alle paar Jahre mal: https://blog.fefe.de/?ts=b5b5646f
    Über den Musikgeschmack lässt sich noch streiten, dennoch um Welten besser als wenn das irgendein Religionsblender nutzt um andere Debilverblendete damit zwangszublenden um dadurch die Totalverblendung aufrecht zu erhalten.

Schreibe einen Kommentar zu Robert Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.