Zum Inhalt springen

Just my daily two cents

From Detroit To Berlin – Auf Reise mit Techno | Intro
Lesenswerter Blick auf all die Jahre, geschrieben von Hans Nieswandt.
„Der Bass! Wo zur Hölle war all die Zeit der Bass geblieben? Fiebrig und unaufhaltsam peitschte der Beat voran, aber vor jetzt bestimmt schon mindestens 32 Takten – also praktisch einer Ewigkeit – hatte der große, der legendäre DJ Tanith den Bass gekillt und ließ uns seitdem in schwitziger Aufregung zappeln dort unten, vor dringender Sehnsucht zerfließen, im Laserblitzgewitter auf der Tanzfläche. Das schien ihm richtig Spaß zu machen. Lächelnd beugte er sich über seinen Laptop, justierte ein paar Knöpfe an seinem Hardware-Controller und brachte dann mit beherztem, erlösendem Schub den Bass zurück. Daaa! Jaaa! Aaah! Nebel!“

The Great Read Shark: Fear and Loathing at 40 | The Millions
„Forty years ago today, on March 21, 1971, Hunter S. Thompson and a Chicano activist attorney named Oscar Zeta Acosta drove from Los Angeles to Las Vegas to talk over an article Thompson was writing about the barrios of East L.A. When the account of their journey appeared in Rolling Stone in November of that year, Thompson and Acosta had morphed into Raoul Duke and his 300-pound Samoan attorney and the trunk of their car, the Great Red Shark, had become a rolling drug dispensary.“

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.