Zum Inhalt springen

Korg Wavedrum | Next Level Drumpad

WOAH!!! Die Korg Wavedrum flasht mich sowas von! Es handelt sich bei dem Teil nicht um ein schnödes Drumpad, viel mehr ist die Wavedrum ein… tja Next Level Drumpad ;) aber seht selbst. Das offizielle Video zeigt Performances von Peter Michael Escovedo, Efrain Toro, Jeff Campitelli, and Joe Russo of the Benevento/Russo Duo an der Wavedrum. Jetzt muss ich nur irgendwie 499€ zusammen kratzen…

[via synthopia]

3 Kommentare

  1. Mashhead5. Februar 2010 at 19:44

    Ich fand ja das Roland-Pad schon geil, aber das schlägt alles. Wenn jetzt noch die Ansprache so gut ist wie man einem glauben machen will, dann ist das Teil ein muss für jeden Drummer!

  2. doghouse12. Februar 2010 at 18:05

    Ich hab mir das Teil gleich gekauft.
    Anfangs war ich SEHR enttäuscht. Mit der blossen Hand schafft man es nicht einmal die halbe velocity am RIM zu erreichen. Versucht man es trotzdem bricht man sich fast das Handgelenk. Ein freundlicher Korg Mitarbeiter gab mir den Typ RINGE zu tragen – der Tip war super. Jetzt machts richtig Spaß, aber ich habe mir dieses Instrument doch besser vorgestellt! Es ist einfach nicht empfindlich genug um mit den Händen gespielt zu werden (mit Sticks kein Problem). die Verarbeitung ist auch eher billig, der Encoder sieht nicht so aus als ob er lange leben würde, schließlich benutzt man den die ganze Zeit.
    Naja, man muss bedenken dass die Drum eben nicht nur Piezokeramische Sensoren verwendet sondern auch MIKROFONE, das ist geil weil man selbst das blosse drüberstreiche mit der Hand hören kann, irgendwie kommt das Ding schon an ein echtes akustisches Instrument ran.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.