Zum Inhalt springen

Atome spalten auf Heligoland

Um an den Massive Attack Gastbeitrag von vorhin anzuknüpfen:
Massive Attack wären nicht Massive Attack, wenn sie sich nicht auch um die visuelle Seite kümmern würden – auch in Form von Videos.

Seit gestern steht das offizielle Video zu Splitting the Atom im Netz

[Direktlink]

Gastsänger ist Horace Andy, directed wurde das Ding by Edouard Salier.

Weitere Videos zum neuen Album könnt ihr euch auch im Heligoland Tweatre ankucken. Wie der Name schon vermuten lässt, braucht ihr dafür einen Twitteraccount. Da werden wohl in regelmäßigen Abständen neue Videos freigeschaltet. 4/7 gibts da im Moment zu sehen.
Gut, wer das nicht mag, kann sich die Videos auch auf Youtube und vimeo klicken – so ist’s ja nun nicht.

Und um das audiovisuelle Massive Attack Kompendium für heute abzurunden, die taz hat ein Interview mit Daddy G geführt.

3 Kommentare

  1. Ronny6. Februar 2010 at 23:53

    Das ist so gut, dass ich es mal größer gemacht habe. ;)

  2. […] aktion auch nur ein beitrag meinerseits rausgekommen. hat aber trotzdem spass gemacht: “Atome spalten auf Heligoland“ dafuer hat der rest der gastblogger, um so mehr grossartiges zeug […]

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.