Zum Inhalt springen

Luftballons in flüssigem Stickstoff

Sieht aus wie ein lustiger Zaubertrick, ist aber Physik.

Das Charles-Gesetz ist eine thermische Zustandsgleichung idealer Gase, die besagt, dass sich das Volumen eines Gases mit der Temperatur verändert. Wird ein Gas abgekühlt, so verringert sich sein Volumen; wird es hingegen erwärmt, dehnt es sich entsprechend aus.

4 Kommentare

  1. Wolf-Dieter Busch15. November 2021 at 10:29

    Außer Volumen hat sich auch Aggregatzustand geändert.

  2. Olaf15. November 2021 at 11:08

    Ich, M, wenn ich in den kalten See steige.

    • Heinz Latte16. November 2021 at 00:05

      Also wenn deiner so ausschaut, würde mich interessieren, ob du mit deinem Gerät auch so lustige Tierfiguren basteln kannst, wie man das mit diesen Luftballons manchmal macht.

      • Wolf-Dieter Busch16. November 2021 at 17:22

        Hey. Geschäftsidee! Tierfigur basteln, dann in flüssigen Stickstoff, dann rausholen und voilà!

Schreibe einen Kommentar zu Olaf Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.