Zum Inhalt springen

Maskenschussgerät

Allen Pan hat ein Maskenkatapult gebaut und vielleicht brauche ich den auch für die Bahn und den Einkauf im Supermarkt.


(Direktlink)

69 Kommentare

  1. Technopet17. August 2020 at 12:12

    Maskenpflicht (QUELLEN)

    Nutzen / Effektivität von Masken

    https://www.thelancet.com/…/PIIS0140-6736(20)31142…/fulltext

    https://www.medrxiv.org/…/10…/2020.05.22.20109231v3.full.pdf

    https://www.healthaffairs.org/…/…/10.1377/hlthaff.2020.00818

    http://ftp.iza.org/dp13319.pdf

    https://www.ox.ac.uk/…/2020-07-08-oxford-covid-19-study-fac…#

    Fehlende Evidenz der Effektivität

    https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2006372

    https://www.medrxiv.org/conte…/10.1101/2020.03.30.20047217v2

    https://www.medizin.uni-tuebingen.de/…/das-klinikum/pr…/261…

    https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/5/19-0994_article

    https://www.cebm.net/…/masking-lack-of-evidence-with-polit…/

    https://www.uea.ac.uk/…/new-study-reveals-blueprint-for-get…

    https://www.cidrap.umn.edu/…/commentary-masks-all-covid-19-…

    http://files.fast.ai/papers/masks_lit_review.pdf…

    https://www.medrxiv.org/conte…/10.1101/2020.04.01.20049528v1

    https://www.sciencedirect.com/…/artic…/pii/S0925753520303210

    http://www.asahi.com/ajw/articles/13523664

    https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2762694

    https://www.bfarm.de/…/schutzmasken.html;jsessionid=B20604D…

    https://web.archive.org/…/face-masks-dont-work-revealing-r…/

    https://aaqr.org/articles/aaqr-13-06-oa-0201.pdf

    https://www.medrxiv.org/conte…/10.1101/2020.03.30.20047217v2

    Schädliche Folgen

    https://www.aerzteblatt.de/…/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Trage…

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29395560/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32590322/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26579222/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15340662/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30169507/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30029810/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31159777/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30035033/

    https://bmjopen.bmj.com/content/5/4/e006577

    http://scielo.isciii.es/pdf/neuro/v19n2/3.pdf

    https://www.technocracy.news/dentists-warn-of-harmful-mask…/

    https://nypost.com/…/mask-mouth-is-a-seriously-stinky-side…/

    https://www.psycharchives.org/…/Studie_PsychBeschwerdenMask…

    https://science.orf.at/stories/3201213/

    https://www.n-tv.de/…/Tegnell-zweifelt-Nutzen-von-Masken-an…

    Maskenpflicht im Unterricht

    https://www1.wdr.de/…/corona-mund-nasen-schutz-schule-offen…

    https://www.ruhrnachrichten.de/…/maskenpflicht-im-unterrich…

    https://www.rtl.de/…/schulstart-mit-maske-er-kam-voellig-fe…

    WHO und Masken (BBC)

    https://mobile.twitter.com/ClarkeMicah/…/1282987860090593280

    Linksammlungen

    https://www.technocracy.news/masks-are-neither-effective-n…/

    • Daniel17. August 2020 at 14:38

      Mimimi… Geh einfach COVID-19 kriegen und lass uns doch entscheiden, ob wir uns und andere schützen oder am Masketragen sterben werden…

    • m17. August 2020 at 15:43

      Mensch, dit klingt ja na nach seriösen Quellen. Da hätt ich ja schon Angst mir vom draufklicken was einzufangen.
      Is es wirklich so schwierig und freiheitseinschränkend, die 15min täglich, die man die Maske tragen muss, sich solidarisch zu zeigen?

    • Christian17. August 2020 at 16:11

      Ooooh – eine Sammlung der schönsten 404-Seiten! :-D

  2. Fritz17. August 2020 at 15:53

    Ok, erst der siebte Link, den ich geklickt habe funktioniert überhaupt. Ich glaub die Linksammlung hat recht kurze Beine.

  3. Technopet17. August 2020 at 16:51

    Sorry, mein Fehler, hatte die gekürzten Links gepostet *facepalm*

    Maskenpflicht (QUELLEN)

    Nutzen / Effektivität von Masken

    https://www.thelancet.com/journals/lancet/article/PIIS0140-6736(20)31142-9/fulltext

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.05.22.20109231v3.full.pdf

    https://www.healthaffairs.org/doi/full/10.1377/hlthaff.2020.00818

    http://ftp.iza.org/dp13319.pdf

    https://www.ox.ac.uk/news/2020-07-08-oxford-covid-19-study-face-masks-and-coverings-work-act-now#

    Fehlende Evidenz der Effektivität

    https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMp2006372

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.03.30.20047217v2

    https://www.medizin.uni-tuebingen.de/de/das-klinikum/pressemeldungen/261?press_str=

    https://wwwnc.cdc.gov/eid/article/26/5/19-0994_article

    https://www.cebm.net/covid-19/masking-lack-of-evidence-with-politics/

    https://www.uea.ac.uk/about/-/new-study-reveals-blueprint-for-getting-out-of-covid-19-lockdown

    https://www.cidrap.umn.edu/news-perspective/2020/04/commentary-masks-all-covid-19-not-based-sound-data

    http://files.fast.ai/papers/masks_lit_review.pdf?fbclid=IwAR3ZERcjMpZkx3Qglprq-RodyMr7lNjrAJmXJwXoq0JNsJMPdEoiyr8I4QA

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.04.01.20049528v1

    https://www.sciencedirect.com/science/article/pii/S0925753520303210

    http://www.asahi.com/ajw/articles/13523664

    https://jamanetwork.com/journals/jama/fullarticle/2762694

    https://www.bfarm.de/SharedDocs/Risikoinformationen/Medizinprodukte/DE/schutzmasken.html;jsessionid=B20604DBD2D3212DBEBF08A76F966AA4.2_cid329

    https://web.archive.org/web/20200509230932/https://www.oralhealthgroup.com/features/face-masks-dont-work-revealing-review/

    https://aaqr.org/articles/aaqr-13-06-oa-0201.pdf

    https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2020.03.30.20047217v2

    Schädliche Folgen

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/112344/Nicht-fuer-jeden-ist-das-Tragen-einer-Maske-unbedenklich?fbclid=IwAR0qE-OLBzaw89Xu_lBxgyVpZGYvbr_Sct9Qg107qcXMI0GQIVI-MJboUpU

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/29395560/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32590322/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/26579222/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/15340662/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30169507/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30029810/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/31159777/

    https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/30035033/

    https://bmjopen.bmj.com/content/5/4/e006577

    http://scielo.isciii.es/pdf/neuro/v19n2/3.pdf

    https://www.technocracy.news/dentists-warn-of-harmful-mask-mouth-disease/

    https://nypost.com/2020/08/05/mask-mouth-is-a-seriously-stinky-side-effect-of-wearing-masks/

    https://www.psycharchives.org/bitstream/20.500.12034/2751/1/Studie_PsychBeschwerdenMasken_DP.pdf?fbclid=IwAR36LW46Wz6utR-SAOOZ00jDZw3ZW4x5kMngLPavoH3FqZaO2TUn0Jp7ybU

    https://science.orf.at/stories/3201213/

    https://www.n-tv.de/panorama/Tegnell-zweifelt-Nutzen-von-Masken-an-article21962515.html

    Maskenpflicht im Unterricht

    https://www1.wdr.de/nachrichten/ruhrgebiet/corona-mund-nasen-schutz-schule-offener-brief-aerzte-100.html

    https://www.ruhrnachrichten.de/nachrichten/maskenpflicht-im-unterricht-ist-unsinn-angst-der-lehrer-ueberzogen-1545117.html

    https://www.rtl.de/cms/schulstart-mit-maske-er-kam-voellig-fertig-nach-hause-4594570.html

    WHO und Masken (BBC)

    https://mobile.twitter.com/ClarkeMicah/status/1282987860090593280

    • Doomsday18. August 2020 at 08:55

      Bravo, da hast du ja schön Lesestoff für die nächsten Tage. Gleich der erste Link, der Lancet-Artikel, ich zitiere: „Face mask use could result in a large reduction in risk of infection (…), Eye protection also was associated with less infection (…), Unadjusted studies and subgroup and sensitivity analyses showed similar findings.“ Ganz oben unter „findings“, musst du nicht so viel scrollen.

      Dann noch mal kurz quergeklickt, hier dein Artikel aus dem Ärzteblatt (wo lediglich gesagt wird, dass das Tragen von Masken bei schwerer körperlicher Arbeit kontraproduktiv sein kann, Zitat:

      „Bölke: Masken schützen andere vor Ansteckung, bieten aber auch einen gewissen Selbst­schutz. Eine Tröpfcheninfektion entsteht nicht nur durch Husten, sondern auch schon durch Sprechen und zum geringen Teil auch alleine durch Atmung ohne Maske. Guter Schutz kann nur entstehen, wenn alle eine Maske tragen, vor allem immer dann, wenn sich mehrere Menschen in geringen Abstand in einem geschlossenen Raum befinden.“

      Lesen, verstehen, und so. Wer sich nicht durch deine Sammlung klicken will kann hier alle Infos des RKI finden: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html

      • Doomsday18. August 2020 at 08:57

        Ich denke darauf bezieht sich dann auch dein *facepalm*, oder?

    • Jack18. August 2020 at 09:47

      Technopet, nachdem du dir einen Überblick verschafft hast, mal ganz ehrlich,
      findest du die negativen Folgen wiegen schwerer als die Schutzwirkung der Masken?
      Oder welchen Schluss ziehst du nun? Und was ist hier deine Agenda?

    • Doomsday19. August 2020 at 00:19

      Ich zitiere mal deine Quellen, der Reihe nach:

      „Conclusions. Societal norms and government policies supporting the wearing of masks by the public, as well as international travel controls, are independently associated with lower per-capita mortality from COVID-19.“

      „Face mask use could result in a large reduction in risk of infection (…), Eye protection also was associated with less infection (…), Unadjusted studies and subgroup and sensitivity analyses showed similar findings.“

      „There was a significant decline in daily COVID-19 growth rate after the mandating of face covers in public“

      „We indeed find strong and convincing statistical support for the general perception that public wearing of face masks in Jena strongly reduced the number of incidences.“

      TITEL des Artikels, „Oxford COVID-19 study: face masks and coverings work – act now“

      „There may be additional benefits to broad masking policies that extend beyond their technical contribution to reducing pathogen transmission. “

      „Based on observational evidence from the previous SARS epidemic included in the previous version of our Cochrane review we recommend the use of masks combined with other measures.“

      OK aber 3 Monate alt und Validität nicht geprüft: „Harte wissenschaftliche Belege für die Schutzwirkung von Masken, ob professioneller Mund-Nasen-Schutz oder selbst hergestellte („Alltags“) Atemmasken, sind den wenigsten Experten bekannt.“

      Soll ich noch weiter lesen?

  4. Technopet18. August 2020 at 09:44

    Beim Lancet-Artikel steht aber auch das 1m Abstand halten mehr bringt wie Masken tragen. Maske tragen hilft das Ansteckungsrisiko von 17% auf 3% zu vermindern ABER NUR UNTER EINEM METER ABSTANDund über einem längeren Zeitraum. Man sollte halt alles lesen, nicht nur das was man gerne hören will. Ich bin ja gerade in Spanien und hier drehen sie total Rund: Maske immer, draussen und drinnen in der Öffenlichkeit am Strand u.s.w.. Rauchen wurde wegen Corona auch schon in der Öffenlichkeit verboten. Trotzdem geht es mir nicht um mich, ich denke gerade an die Kinder in der Schule die den ganzen Tag mit Maske rumrennen müssen obwohl eine Studie der Uni Tübingen bei knapp 3000 getesteten Schülern und Lehrern KEINEN EINZIGEN positiv Getesteten gefunden hat. Ich denke an die Alten Menschen die sich hier bei 40grad im Schatten zum Supermarkt schleppen und reihenweise kollabieren. Ich denke an Frauen die während der Geburt Masken tragen sollen. Ich denke weis gott nicht an mich aber anscheinend ist bei vielen jegliche sympathie für Schwächere abhanden gekommen.

    • Jack18. August 2020 at 09:55

      Du Spaßvogel – fährt mitten in einer Epidemie in den Urlaub (https://www.fr.de/politik/spanien-corona-zweite-welle-pandemie-urlaub-infektionen-90012799.html ) Super Asozial von Dir!
      Und nun willst du aus Sympathie für Schwächere keine Maske Tragen – Die Menschen die mit einer Maske Probleme haben sind genau die, die auch in der Risikogruppe sind bei einer Infektion zu sterben.
      Wenn dir wirklich das Leben anderer am Herzen liegt dann solltest du mit deiner Propaganda aufhören – denk mal drüber nach welchen Schaden du damit anrichtest!

    • Doomsday18. August 2020 at 10:17

      In geschlossenen, schlecht belüfteten Räumen breiten sich Aerosole nachgemessen mindestens 8 m weit aus, und bleiben bis zu 4 Stunden in der Luft. Deshalb hilft dort dein 1-m-Abstand nicht. Alle Experten empfehlen, solche Situationen zu meiden oder zumindest Masken zu tragen, um das Infektionsrisiko zu mindern. Alles andere, dein Verhalten zum Beispiel, ist zynisch. Mehr nicht.

      • Technopet18. August 2020 at 13:32

        Na DOOMSDAY, da bist du schlauer wie die WHO: „Bis heute ist die Übertragung von SARS-CoV-2 über diese Art von Aerosolweg nicht nachgewiesen worden; angesichts der möglichen Auswirkungen eines solchen Übertragungsweges ist noch viel mehr Forschung erforderlich.

        In experimentellen Studien wurden Aerosole von infektiösen Proben unter kontrollierten Laborbedingungen mit Hochleistungsdüsenzerstäubern erzeugt. In diesen Studien wurde SARS-CoV-2-Virus-RNA in Luftproben innerhalb von Aerosolen über einen Zeitraum von bis zu 3 Stunden in einer Studie (21) und 16 Stunden in einer anderen Studie gefunden, in der ebenfalls ein lebensfähiges replikationskompetentes Virus nachgewiesen wurde.(22) Diese Befunde stammen von experimentell induzierten Aerosolen, die NICHT den normalen menschlichen Hustenbedingungen entsprechen.

        Einige Studien, die in Einrichtungen des Gesundheitswesens durchgeführt wurden, in denen symptomatische COVID-19-Patienten betreut wurden, in denen jedoch keine aerosolerzeugenden Verfahren durchgeführt wurden, berichteten über das Vorhandensein von SARS-CoV-2-RNA in Luftproben (23-28), während andere ähnliche Untersuchungen sowohl in Einrichtungen des Gesundheitswesens als auch in Einrichtungen außerhalb des Gesundheitswesens kein Vorhandensein von SARS-CoV-2-RNA feststellten; keine Studien haben ein lebensfähiges Virus in Luftproben gefunden. (29-36) In Proben, in denen SARS-CoV-2-RNA gefunden wurde, war die Menge der nachgewiesenen RNA in großen Luftvolumina in extrem geringer Zahl vorhanden, und eine Studie, die SARS-CoV-2-RNA in Luftproben fand, berichtete über die Unfähigkeit, ein lebensfähiges Virus zu identifizieren. (25) Der Nachweis von RNA mit Hilfe von Tests auf der Grundlage der reversen Transkriptionspolymerase-Kettenreaktion (RT-PCR) ist nicht unbedingt ein Hinweis auf ein replikations- und infektionskompetentes (lebensfähiges) Virus, das übertragbar und in der Lage sein könnte, eine Infektion zu verursachen(37). “
        Quelle: https://www.who.int/news-room/commentaries/detail/transmission-of-sars-cov-2-implications-for-infection-prevention-precautions

        • Doomsday18. August 2020 at 14:02

          Schlauer als, nicht schlauer wie. Den Link zum RKI hatte ich bereits gepostet, dort fändest du auch die entsprechenden Quellen zur Übertragung durch Aerosole.

          • Technopet18. August 2020 at 14:25

            Ja toll, kriegts einen Orden weil du nen Rechtschreibfehler gefunden hast!

            Der Link ist nicht dein ernst oder? Soll ich da jetzt Stunden nach der Studie suchen?
            Und wenn das RKI für den Nachweis in Aerosolen einen PCR Test benutzt hat, kannst das getrost vergessen, schreibt ja auch die WHO. Warum soll ich überhaupt einer Bundesbehörde wie dem RKI etwas glauben?

  5. Technopet18. August 2020 at 13:17

    Ich bin nicht im Urlaub, ich lebe hier! War gerade in der Strandbar, ab heute ist Musik verboten wegen Corona. Wir haben KEINEN Anstieg der Kranken oder Toten in Spanien. Ein PCR Test sagt halt 0 über eine Infektion aus. Eine Infektion kann nur über eines Virusnachweis über eine Vermehrung in Zellkulturen nachgewiesen werden. Und dann schauen wir mal wer sowas macht. Ah das RKI macht sowas. Und was finden die da so? Seit Kalenderwoche 16 ist kein Cov19 mehr gefunden worden. Die Positivenrate der PCR Tests ist auf dem niveau der falsch Positivenrate 0,6-1%.
    Also wo ist der Beweis das überhaupt noch Coronaviren da sind?

    Ich empfehle hier noch einen Heise Artikel:
    https://www.heise.de/tp/features/Wie-schlimm-ist-Covid-wirklich-4868723.html

    • Jack18. August 2020 at 19:33

      Du bist „grade“ in Spanien aber nun „lebst“ du dort – nunja . Der PCR Test weißt Virus DNA nach. Nicht ob infektiöse Viren vorhanden sind – aber wie kommt den Virus DNA in eine Rachenprobe wenn nicht durch den Virus.
      Wenn ich von einer Oberfläche ein PCR Test mache dann sagt dieser in der Tat nichts darüber aus ob man sich hier infizieren kann – sondern nur das Virus Teile vorhanden sind. Ich könnte nun davon ausgehen dass du diese wichtigen Unterschiede einfach nicht verstanden hast, Aber ich habe dir genau dies letztens schon erklärt. Du bist also derzeit nicht in der Lage neue Informationen aufzunehmen. Überlege doch mal was könnte dich überzeugen. Wenn Spezialisten es nicht tun und du offensichtlich keine Information annimmst die gegen dein „glauben“ verstößt. Und natürlich steigen grade die Infektionen in Spanien massiv an – und auch die Todeszahlen. Die Maßnahmen wie Maske tragen sind nicht perfekt aber der nächste Schritt ist eine Isolation und Ausgangssperren. Wir versuchen hier etwas abzuwenden das erst in 2-3 Wochen passieren wird wenn wir nichts tun. Und wie man grade sieht reicht es nicht – daraus zu schliessen man könnte die Masken weglassen ist wie wenn man mit dem Auto auf eine Mauer zufährt und merkt das die Bremsen nicht gehen und man nicht lenken kann – und dann sagt „na dann kann ich ja auch weiter gas geben“.

      • Doomsday18. August 2020 at 19:48

        Keine Kranken, keine Toten mehr. Nur noch „false positives“.

        https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/spanien-korrigiert-corona-todeszahlen-nach-oben-li.88611

        Wie war das mit Bundesbehörden, denen man per se nicht trauen kann? Den offiziellen spanischen Zahlen traut man dann aber schon, auch wenn sie nicht mit den belegten Intensivbetten (aber der eigenen Meinung) korrelieren? Aha, ok. Anyhow, wir waren bei Masken, aber das hier ist ja vom Hölzchen auf’s Stöckchen.

          • Doomsday18. August 2020 at 21:11

            Es ging darum, dass Spanien scheinbar seine offiziellen Statistiken frisiert, und eben nicht erst seit gestern. Der Heise-Artikel hat ja die aktuellen Quellen dazu. Während du RKI-Daten prinzipiell anzweifelst, weil eben „Bundesbehörde“. Dass dir das ein „LOL“ wert ist, spricht Bände.

            • Technopet18. August 2020 at 21:47

              Ja da stimmt einiges nicht an den Statistiken. Hier zb: Am 26. April 2020 wurden die kumulierten Fälle von der WHO um 12.130 reduziert, da nur noch mit PCR-Tests ermittelte Fälle in die Statistik eingehen.[56] Quelle: https://de.wikipedia.org/wiki/COVID-19-Pandemie_in_Spanien
              In UK haben sie 16000 Tote wieder abgezogen, da kein PCR Test. In Deutschland werden Menschen die jetzt sterben und irgendwann mal Corona hatten als Corona Tote in der Statistik vom RKI aufgeführt. Und trotzdem haben wir meistens nicht mal eine 2 stellige Todeszahl täglich. Das ist doch lächerlich.

              Ja da hast du Recht, mit den Statistiken stimmt so einiges nicht!

    • Doomsday18. August 2020 at 21:38

      Wie sähen die Zahlen wohl aus, wenn hier alle auf dich gehört hätten?

  6. Technopet18. August 2020 at 21:56

    Jetzt mal Butter bei de Fische! Warum steigen die positiv Getesteten aber nicht die Kranken oder Toten? Das ist ja nicht nur in Spanien so sondern auch in Deutschland oder USA? Lol da sehe ich gerade, in USA haben sie gerade 2,4Mio positiv getestete (aktive Fälle) und nur 17290 mit schwerem Verlauf. Das sind 0,007%
    Scheint ja eine sehr gefährliche TÖDLICHE Krankheit zu sein. Oder der PCR Test ist halt doch Mist? ;-)

    https://de.statista.com/statistik/daten/studie/1105027/umfrage/aktive-corona-faelle-covid-19-nach-schweregrad-und-laendern/

    • Jack18. August 2020 at 22:09

      Wenn sich nun mehr jüngere infizieren weil diese unvorsichtig sind und die älteren vorsichtiger – dann hast du logischerweise weniger schwere Verläufe und Todesfälle. Auf Euromomo kannst du aber sehen das es in Spanien auch einen Anstieg gibt – vorallem bei älteren. https://www.sat1.de/news/panorama/immer-mehr-juengere-infizieren-sich-mit-corona-100017
      Und die Gefahr liegt darin das sich diese Krankheit unkontrolliert ausbreitet und unser Gesundheitssystem überlastet und dann deutlich mehr sterben – Wie oft den noch? Kannst du dir dies bitte auf ein Zettel schreiben damit du nicht immer dieselben Fragen stellen musst!

    • Doomsday18. August 2020 at 22:47

      Eine tödliche Krankheit. Genau. Über 700.000 Menschen (ohne Dunkelziffer, ohne Folgeschäden) sind bereits tot. Im Moment noch vergleichbar mit der Sterblichkeit durch Unfall und Mord. Mit dem großen Unterschied, daß wir das Infektionsgeschehen verlangsamen und die Sterblichkeit senken können, bis Medikamente oder ein Impfstoff da sind. Mit Abstand, mit Maske, mit Rücksicht. Von dir ein LOL und ein Zwinkersmiley.

  7. Harry19. August 2020 at 00:30

    Wie verblendet muss man eigentlich sein, um von „es gibt zum Teil unklare Ergebnisse“ den Schluss auf „es ist also alles Unsinn und wir können es auch alles sein lassen“ zu machen?
    Natürlich ist die Studienlage noch nicht eindeutig. Studien brauchen Zeit, Studien müssen mehrfach durchgeführt werden, ein weitestgehender Konsens ergibt sich erst mit der Zeit. Darauf kann man aber nicht warten, wenn man jetzt ein Infektionsgeschehen hat und jetzt Menschen sterben. Dann muss man eben Maßnahmen ergreifen, die plausibel sind, auch wenn noch nicht alle Details end-end-end-end-gültig abgesichert sind.
    Wenn du wirklich glaubst, dass (fast) alle Leute, die sich Jahrelang täglich mit sowas beschäftigt haben irgend einem blinden Glauben oder einer Agenda hinterherlaufen und du aber derjenige bist, für den es völlig klar und einfach ist, dass das alles gelogen ist, dann ist das entweder eine gnadenlose Selbstüberschätzung (ggf. verstärkter Narzißmus als Reaktion auf Unsicherheit) oder an der Grenze zum Wahn (die Paranoide Weltsicht ist ja auch unschwer aus deinen Kommentaren rauszulesen).
    In Kombination mit deinen neulichen Ausführungen darüber, dass angeblich die Wirtschaft zerstört werden soll und du dich zum Selbstversorger machen willst tendiere ich zu letzterem.

  8. Technopet19. August 2020 at 09:36

    Ja warum findet dann das RKI in den Sentinelproben kein COV 2 wenn sich doch so viele junge Menschen anstecken die anscheinend alle keine Eltern oder Großeltern haben? Oder tragen die jetzt daheim alle Maske? In Spanien leben viele in 2 oder 3 Generationen zusammen. Wie soll das möglich sein? Warum werden Menschen die alte Corona Viren haben jetzt zu COV2 gezählt? Warum zählen wir Menschen die jetzt sterben als Corona Tote obwohl die vor Monaten Corona hatten? Das heist ja, sollten wir eine Herdenimmunität haben und alle einmal infiziert gewesen sein, das trotzdem alle an Corona sterben! Wir haben eine Test Positivenrate bei oder unter 1% wie kann man da überhaupt noch die Tests verwenden wenn die Tests 99,5% genau sind ist das ja wie würfeln. Da haste eine 50/50 chance das der Test stimmt. Sollte der Test aber wegen falscher Anwendung und Verunreinigungen vielleicht nur 99% genau sein. Dann sind ALLE positiv Getesteten seit Wochen ausschließlich falsch positive! Ich verstehe ausserdem nicht wie auf Grundlage eines Tests, der keine Krankheit feststellen kann überhaupt irgendwer in Quarantaine geschickt werden kann oder der Laden geschlossen werden. So rein rechtlich müsste in meinen Augen doch ein Beweiß für eine Infektion erbracht werden, bevor ich Menschen den Laden zu mache und die Zukunft zerstöre.
    Wie oft muss man euch bescheissen bis man merkt da stimmt was nicht?

    • Harry19. August 2020 at 11:28

      Ja, also wie gesagt: Wenn du denkst, hier werden alle nur beschissen und absichtlich Existenzen zerstört, alles ist nur gefälscht etc etc. dann glaube ich, dass das Problem eher bei dir liegt, als in den Tests, den Statistiken etc.
      Ich kenne viele (junge) Leute, die seit über einem halben Jahr nicht mehr zu ihren Eltern und Großeltern gegangen sind, damit deren Ansteckungsrisiko niedriger ist. Selbst in meinem Freundeskreis treffen sich viele wenn dann ausschließlich an der freien Luft mit anderen – auch dass Kinder vor einem Haus stehen und die Großeltern am Fenster sind und man sich so eben über Distanz sehen und unterhalten kann habe ich schon mehrfach gesehen. Wie würdest du dich fühlen, wenn deine Eltern oder Großeltern an einer Krankheit sterben, die du ihnen in die Wohnung geschleppt hast – und das obwohl die ganze Welt weiß, dass diese Krankheiut gerade rum geht und dass sie Gefährlich ist gerade für ältere? Die Befürchtung alleine ist für sehr viele Menschen Grund genug solche Maßnahmen zu ergreifen. Du kannst dir das anscheinend nicht vorstellen, dass Menschen aus Rücksicht auf (immun-)schwächere sowas machen oder wie?
      Außerdem: “ Sollte der Test aber wegen falscher Anwendung und Verunreinigungen vielleicht nur 99% genau sein. Dann sind ALLE positiv Getesteten seit Wochen ausschließlich falsch positive!“ In diesem Satz hast du finde ich deine willkürliche Interpretation von Einzelinformationen ohne Kontext prima demonstriert. Du scheinst nicht zu verstehen, wie Statistik funktioniert. Du scheinst davon auszugehen, dass niemand von den dafür Verantwortlichen das auf dem Schirm hat und das mit berücksichtigt wird. Man kann z.B. eine Probe auch zwei mal testen. Kleine Rechenaufgabe für dich: Wenn bei einem Test mit 99% Genauigkeit eine Probe zwei mal positiv ausfällt, wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit, dass sie in Wahrheit doch negativ ist?
      Und again: Wie sinnvoll ist es, einen Test durchzuführen, der sehr lange dauert, wenn man ein akutes Infektionsgeschehen hat? Macht es dann nicht mehr Sinn, einen weniger genauen, dafür aber deutlich schnelleren Test durchzuführen? Den langwierigen Test würde ich höchstens Zusätzlich durchführen, NACHDEM ich die Läden dicht gemacht und die Leute in Quarantäne geschickt habe. Bis der Test fertig ist, ist die Quarantäne-Zeit aber vermutlich ohnehin wieder durch. Siehst du warum ein gewisser Pragmatismus hier höher bewertet wird, als absolute Gewissheiten?

    • Doomsday19. August 2020 at 17:23

      Bei den Sentinel-Tests machen insgesamt nur ca. 100 Praxen deutschlandweit mit. Eingereicht beim RKI werden wöchentlich nur ca. 50 zufällige Proben. https://influenza.rki.de/Wochenberichte/2019_2020/2020-32.pdf
      Die Chancen, dass dort eine Probe positiv testet, ist also verschwindend gering. Dass die Zahlen steigen, sieht man an den tatsächlich übermittelten Fällen: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Situationsberichte/2020-08-12-de.pdf?__blob=publicationFile
      Zum weiterlesen:
      https://www.volksverpetzer.de/corona-faktencheck/bhakdi-manipuliert-corona/

  9. Horst19. August 2020 at 11:37

    An die contra-Technopet Community: Technopet diskutiert, dass der PCR Test Menschen als infiziert kennzeichnet, obwohl sie nicht mehr infektiös sind und dass die Anzahl der an/mit COVID Gestorbenen nicht mit der steigenden Anzahl der Infizierten korreliert. Statt aber (und sei es zum 875sten Mal) konkret auf diese Punkte einzugehen, wird mit „man bist du blöd“ Argumenten geantwortet. Das ist nicht sehr (genauer: gar nicht) überzeugend – jeder eskaliert in seiner eigenen Meinungsblase vor sich hin und nix wird besser.
    An Technopet: Was die Anti-Mainstream Fraktion bisher nicht schlüssig erklären konnte: Wenn COVID nur ein Fake ist – warum fahren sich weltweit nahezu alle Länder in einen Shutdown mit massiven wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Turbulenzen? Speziell die westliche Welt ist ja nahezu 100% von wirtschaftlichen Interessen dominiert. Warum kaufen sich dann die Manager von Airbus/Boeing/Lufthansa/TUI/BMW/VW/… nicht ein paar Virologen, die feststellen „dass Rauchen doch nicht schädlich ist“ so dass sich die Umsatzrendite ihrer Arbeitgeber und damit ihre Bonuszahlungen wieder in den Erwartungsbereich bewegen? Ich hatte nach einer schlüssigen Erklärung gefragt … das mit der Umvolkung o.ä. kannste stecken lassen!

    • Jack19. August 2020 at 17:30

      https://www.nordkurier.de/ratgeber/die-sechs-phasen-einer-corona-infektion-0338950304.html

      Es gibt eine gewisse Überschneidung – umgekehrt gibt es Infektiöse bei denen der PCR negativ ist – nicht weil PCR nicht funktioniert sondern weil der Abstrich (probe) falsch genommen wurde bzw. der Virus sich in die Bronchen zurückgezogen hat.
      Das ist aber wie wenn ich Malerarbeiten mache und alles abklebe und dann doch ein Spritzer auf die Scheibe kommt – deswegen spare ich mir doch nicht das Abkleben. Sprich der PCR ist nunmal das Beste was wir in der Menge und Zeit machen können. Auch sind false negatives ja wohl deutlich schlimmer als false positives – natürlich blöd für jeden den es trift. Ob wir bei einem tödlicheren Virus wohl auch so diskutieren würden oder würde dann jeder sagen „nee nee lieber vorsichtig und mehr in Quarantäne schicken als zuwenige“ – Was führt den zu mehr Toten? Bzw. Wie würdest du entscheiden wenn du etwas zu sagen hättest – Alle Test und Maßnahmen abschaffen weil sie nicht 100%ig sind?

    • Harry21. August 2020 at 00:46

      Nur, weil Technopet irgendwelche Abseitigen Debatten führen mag, muss ich darauf ja nicht eingehen. Der Punkt ist, dass es unerheblich ist (bzw. am eigentlichen Punkt bewusst oder unbewusst vorbei geht), ob das die genausten Tests der Welt sind oder ein akutes und dynamisches geschehen in allen Facetten ganz genau und ohne zeitliche Verzögerung statistisch abgebildet werden kann (Spoiler: kann es ohnehin nicht).
      Du sagt ja nicht so genau, wen du meinst aber ich für meinen Teil gehe sehr wohl auf Technopets Argumentation ein und es geht mir keineswegs nur darum zu sagen, dass er*sie blöd ist. Ich kritisiere zum Beispiel, dass seine*ihre Schlüsse (auch wenn er*sie sie nur sehr zurückhaltend äußert) nicht aus seinen*ihren Annahmen folgen. Das Argument ist falsch unabhängig von der Gültigkeit der Annahmen. Die Annahmen weiter auf Richtigkeit zu überprüfen ist daher erstmal überflüssig.
      Und ja: das tue ich auch, weil ich schon oft genug mit Verschwörungstheoretiker*innen diskutiert habe (ohne Technopet zwangsläufig als VT-ler*in bezeichnen zu wollen) und daher die Art der Diskussionsführung kenne, sein Gegenüber mit Links, Studien etc. zu bombardieren und einfach zu behaupten, die würden die eigene These stützen. Die mühselige und kleinteilige Arbeit da jedes mal im einzelnen nachzuweisen, dass das nicht so ist, dürfen sich dann die anderen machen. In der Zeit ist dann schon die näxte Linkliste Zusammengesucht oder aus entsprechenden Kanälen kopiert worden und das ganze geht wieder von vorne los. Das Spiel spiele ich nicht mehr mit, sobald sich die Hinweise für mich verdichten, dass es nicht um tatsächliche Zweifel, sondern um ein paranoides Weltbild geht. Das lässt sich von Fakten nämlich kaum beeindrucken.

    • Doomsday22. August 2020 at 01:47

      Hallo Horst. Danke für deine Ermahnung. Ich werde mich bessern. Deiner Stille nach zu urteilen wurde deine Frage adäquat beantwortet?

  10. Technopet19. August 2020 at 14:28

    Warum weltweit alles runtergefahren wird? Weil das System eh am Ende war und jetzt nicht die Wirtschaft und Politik am Crash im schuld sind sondern ein Virus. Hier wird auch gut erklärt wie das so läuft: ARTE DOCU Profiteure der Angst: https://www.youtube.com/watch?v=0Rml0oXAmTc&t=7s

    p.s. Ich bin bei weitem kein Trump Fan aber der macht jetzt das richtige: Alle unter 100.000 jährliches Einkommen zahlen keine Einkommensteuer mehr und Medikamente werden ab sofort da gekauft wo sie am billigsten sind. Es wird ein Rückgang der Preise um über 70% erwartet. Dazu kriegt jeder 400 Dollar Wöchenlich als Hilfe. In Deutschland kriegste nen Kredit, den keiner zurück zahlen kann.

    • Harry21. August 2020 at 01:07

      Solche Überlegungen überschätzen regelmäßig die Handlungsfähigkeit einzelner Akteure und stellen Opportunismus gerne als lang angelegt Strategie dar. Ich habe überhaupt keinen Zweifel daran, dass einige – insbesondere auch Finanzstarke – Akteure so zynisch wie es eben am profitabelsten ist versuchen werden aus dem Elend und der Angst, die jetzt viele betreffen Profit zu machen. Einige werden auch ihre ohnehin klamme Lage jetzt schön auf Corona schieben. Die Vorstellung, dass das bewusst so geplant wäre halte ich für Absurd.
      Bzgl deiner Sympatien für Trump musst du dir keine SOtrgen machen, die sind nach wie vor nciht angebracht. Die Zugeständnisse die Trump macht sind bei weitem nicht ausreichend und haben vor allem das Ziel die ohnehin schon brodelnden Unruhen in den USA zu deckeln und mittelfristig die Profite der Unternehmen zu sichern – Leere Wohnungen und Häuser bringen eben auch keine Mieteinnahmen mehr. Die Maßnahmen mögen recht weitreichend wirken (und ganz so weitreichend, wie du behauptest sind sie auch nicht) – im Verhältnis zu den sozialen Missständen, die sie bekämpfen sollen sind sie eher ein Tropfen auf den heißen Stein.
      Dass die Hilfen in Deutschland gerade für Privatpersonen (insbesondere z.B. für Studierende) oft nicht mal ein schlechter Witz bleibt davon allerdings unberührt.

    • Doomsday21. August 2020 at 23:56

      300 Dollar. Möglicherweise. Für Arbeitslose, nicht für jeden. Maximal 5 Wochen lang, dann ist das Geld weg. In Deutschland gibt es natürlich neben Krediten die kein Mensch mehr zurückzahlen kann auch direkte Unterstützung für Kulturschaffende, Arbeitgeber, Soforthilfen, Teilzeitarbeit, usw. Damit ist nicht jedem geholfen, keine Frage. Aber, die Wirtschaft in den USA ist um über 30% eingebrochen. In Deutschland um 10%. Geil, wie Trump alles im Griff hat, und alles, wirklich alles, richtig macht.

  11. Technopet21. August 2020 at 09:44

    Schon interessent das es offensichtlich keinerlei dokumentation darüber gibt wie oder durch welche Erkenntnisse jetzt eigentlich der Lockdown beschlossen wurde. Ich meine eine so weitreichender Eingriff müsste doch gut belegt sein, insbesondere wenn er die Grundrechte einschränkt: https://www.youtube.com/watch?v=5T2tsdSfvbs

    • Jack21. August 2020 at 09:53

      Schon interessant dass sich jemand der in Spanien lebt, und für den es überhaupt keine Konsequenz hat was in Bayern passiert, so dafür begeistert.

    • Doomsday21. August 2020 at 10:31

      Schon interessant, schon wieder ein neues Thema. Quelle sieht auch sehr glaubwürdig aus, wenn YouTube bereits Beiträge dieses Herrn löschen musste.

  12. Technopet21. August 2020 at 10:39

    WoW welch Argumentation, das hat mich vollends überzeugt! Das Dokument ist doch in der Videobeschreibung verlinkt.

    • Doomsday21. August 2020 at 18:08

      Auch Allerberger, „nicht unumstritten“, gibt in dem von dir verlinkten Video zu, dass die Situation in geschlossenen Räumen Zitat „wie Gaststätten oder geschweige denn in der Diskothek“, sowie bei „reden, schreien, singen“ eine andere sei als im Freien. Lediglich die Infektionsgefahr in ÖPNV und Supermarkt hält er für geringer, weil da weniger geredet würde (fährt der ÖPNV?). Aber, auch er sagt wörtlich in Interviews, „die Maske wird uns noch lange begleiten“.
      Was die Zahlen angeht, kommen andere Studien zu anderen Ergebnissen, hier z.B. Jena: https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/113598/COVID-19-Jena-hat-durch-fruehe-Maskenpflicht-viele-Infektionen-vermieden
      Ähnliche Studien gibt es auch auf Länderebene. Aber abgerechnet wird zum Schluss. Ganz genaue Zahlen und Beweise (auch umgekehrt übrigens, wie will Allerberger beweisen dass sich noch niemand in ÖPNV oder Supermarkt infiziert hat? Schwer möglich…) sind natürlich schwierig, man kann ja schlecht Menschenversuche starten. Aber das allgemeine Bild ist doch klar: je weniger Abstand, je weniger Frischluft, je mehr Menschen, desto eher Maske an. Die große Ironie ist ja: je mehr sich daran halten, desto mehr Lockerungen kann es geben, desto eher springt die Wirtschaft an, usw, desto weniger müsste man protestieren. Es könnte so einfach sein. Die ganze Diskussion darüber ist so lame. Währenddessen wird gestorben. In Österreich ist auch wieder Alarmstufe rot, berichtet der in der Diskussion schon weitere ORF. Schau mal rein.

    • Doomsday21. August 2020 at 22:00

      Puh, noch ein Link. Und was seh‘ ich da, deiner Meinung nach? Bezeichnend, dass du auf nichts wirklich eine Antwort gibst, sondern immer nur nach irgendwas neuem greifst. Ich finde das übrigens mittlerweile sehr ermüdend, hier ein Link, da ein Link, immer wieder irgendwelche Einzelmeinungen, verdrehte oder einfach falsch interpretierte Zahlen. Ich kommentiere das nicht (mehr) für dich, sondern nur noch falls mal zufällig jemand hier vorbeikommt und denkt, „Aha, Sentinelproben, keine Spuren, aha aha, klingt plausibel“, diesen ganzen Quatsch kann man ja nicht unwidersprochen stehen lassen.
      @Ronny, das ist doch keine gesunde Diskussion mehr hier, mach den Thread doch zu, schmeiss die Leute raus, oder sag halt mal selber was. Dieser ganze Verschwörermist bleibt ja nicht nur irgendeine Meinung irgendwo in einem Forum im Internet, das hat ja alles auch reale Folgen :(

  13. Technopet22. August 2020 at 00:12

    Da hast du recht, ich finde auch das es mehr Zensur in den Alternativen Medien braucht, warum nicht einen Uploadfilter, das ist doch eine gute Idee.

    • Harry22. August 2020 at 00:33

      Das hier hat mit „Medien“ mal so garnix zu tun. Das ist ein Blog, den eine Privatperson betreibt. Dein Pseudoempörtes Zensur-blabla kannst du dir sparen.
      Hier haben verschiedene Leute auf verschiedene Weise mit dir diskutiert, sind auf deine Argumente eingegangen und wollten mit dir in einen Dialog über deine Punkte und deine Argumentation treten. Das hast du verweigert. Statt dessen ignorierst du einfach all die Punkte, in denen dir nachgewiesen wurde, dass du Lügst, verdrehst und manipulierst. Du wirfst noch ein tendenziöses Video und noch einen Link rein, in dem dann nicht mal das steht, was du damit sagen willst. Wenn Leute sich über dich ärgern, fängst du an dich als Opfer von Zensur zu inszenieren.
      Das passende Zitat dazu ist wohl dieses: „Mit dummen Menschen zu streiten, ist wie mit einer Taube Schach zu spielen. Egal, wie gut du Schach spielst, die Taube wird alle Figuren umwerfen, auf das Brett kacken und herumstolzieren, als hätte sie gewonnen.“
      Du bist die Taube.

    • Doomsday22. August 2020 at 01:13

      Ich hab mir alle deine Quellen genau angesehen. Auch die Kommentare dazu, auf YouTube oder Facebook. Ich habe nicht den Eindruck, dass hier ein Upload-Filter helfen würde. Ehrlich gesagt verliert man bei soviel Doofheit jeglichen Glauben an egal welche Zukunft für die Menschheit.
      Du selbst hast schon wieder nichts beizutragen, keine Antwort auf irgendwas. Wie auch. Von @Ronny würde ich mir mehr Forenhygiene wünschen. Und wenn es eben das Schliessen der Kommentare wäre, wenn adäquates Moderieren nicht möglich ist.

    • Jack22. August 2020 at 09:37

      so traurig ich dies finde – aber es geht hier eher um eine Kindersicherung. Volljährigkeit hat gesetzlich zwar mit dem Alter zu tun – neurobiologisch aber mit der Menge und Art an Information die das Gehirn verarbeitet hat- und leider leiden sehr viele unter disrationalität (keith stanovich) wir haben hier ein kontaminierte MindWare Problem. Im übrigen ist das Problem eines Uploadfilters ja nicht der Filter – sondern die false positives. Und den chilling effect (abschreckungseffekt). Denn die Einhaltung der Gesetze ist ja legitim – und wenn dann muss man eben die Gesetze ändern. Wenn Autofahrer sich nicht an die Regeln halten dann spricht man ja auch nicht von Zensur wenn eine Überwachung stattfindet.

    • Doomsday22. August 2020 at 10:18

      Das ist deine Quelle:

      Carsten Jahn ist laut eigenem Bekunden 2006 in die NPD eingetreten und trat im Jahr 2011 wieder aus. Blick nach Rechts berichtet 2012, dass Carsten Jahn zusammen mit anderen ehemaligen NPDlern eine „Soziale Heimat Partei (SHP)“ gegründet hätte, diese Partei lässt sich im Netz nicht mehr finden, Jahn unterschlägt sie in seiner Vita im Blog. Schon im Jahr 2013 soll Jahn auf Facebook für die neue AfD geworben haben.

      https://rechtemedieninfo.blogspot.com/2019/11/team-heimat.html

      Ich denke, NOCH eindrucksvoller kann man gar nicht zeigen, worum es hier geht. Danke dafür, deine Maske ist nun wirklich unten.

    • Technopet22. August 2020 at 10:19

      Wenn du Begriffe nicht so wahrnimmst wie sie definiert sind dann führt dies zu Missverständnissen und du fängst an die Welt in Frage zu stellen. Hier zum Beispiel redest du von Ärzten – Aber merkst dabei nicht das die gar keine Ahnung von der Thematik haben denn dafür brauchst du https://de.wikipedia.org/wiki/Epidemiologie. Du würdest doch auch nicht dein KFZ-Mechaniker befragen wenn es um Verkehrslenkung, Unfall- und Stauvermeidung geht – obwohl der sich sicher super mit Autos auskennt. Und wo haben wir nun Epidemiologen? Richtig beim RKI und der WHO oder das CDC.
      Und ALLE sprechen von einer Pandemie – und auch auf Wikipedia findest du es, versuch doch einfach dort den Artikel zu ändern, wenn deine Argumente besser sind dann sollte dies ja kein Problem sein. Einen Arzt aus einem Krankenhaus zu fragen ist als ob du heute dein Thermometer abliest und damit meinst Rückschlüsse auf das Klima ziehen zu können (wobei ich mir nicht sicher bin ob du den Vergleich verstehst – also den Unterschied von Wetter und Klima).

      • Doomsday23. August 2020 at 01:22

        Schön erklärt. Ich würde hinzufügen, dass man nicht weiss, wo und wie das Thermometer aufgehängt ist, und ob es überhaupt funktioniert, weil ALLE anderen Thermometer was ganz anderes anzeigen.

  14. Jeff22. August 2020 at 13:17

    Hi Technopet,
    Ja, du musst – und alle Anderen auch – immer schauen, wer was postet. Besonders, senn deine Quelle youtu.be, fb, twitter, etc. ist.
    Erst dann kann man den Inhalt auch einordnen. Wie seriös ist die Quelle, die Person hinter der Qudlle, was ist der Grund das Video zu posten, was die Motivation,….
    Bei der Flut an Information da draußen wird es tag taglich wichtiger zu verstehen, woher die Information kommt.
    Heute kann jeder alles posten. Du findest Belege über so gut wie alles im Internet. Egal, wie schwachsinnig die Hypothese. Bsp: die Erde ist eine Scheibe,…
    Wenn du etwas verbreitest, stellst du dich gewissermaßen hinter den Autor.
    Also ja, bitte prüfe imme vorher, wer was postet

  15. Rumold23. August 2020 at 00:20

    Es hat ja schon einen gewissen Unterhaltungswert „Technopet“ dabei zu beobachten, wie er auf Teufel komm raus versucht, alle mit in seine „irre Bubble“ zu ziehen.

    Aber solche Typen halten „wir“ wohl auch noch aus, oder?! ;)

    • Doomsday23. August 2020 at 01:08

      Folge mal den Links, die er so postet. Lies mal die Kommentare, wo nicht strikt moderiert wird. Also eben nicht Zeit und Spiegel („unsere“ Bubble), sondern rechter YouTube-Kanal und Facebook. Mir ist da das Lachen echt vergangen.

      • Rumold23. August 2020 at 11:15

        Und das hat dich wirklich überrascht? Was sind es denn üblicherweise für Typen, die den Kommentarbereich mit Links „vollmüllen“? Die ernst zu nehmenden Seriösen?…

        Hut ab, dass du da so fleißig gegen hältst, aber bringen wird‘s wohl nix.
        Erst recht nicht, wenn da ein ideologisch motiviertes Kalkül hinter steckt, und nicht einfach nur eine dissoziale nazistische Persönlichkeitsstörung gepaart mit einem mangelnden Urteilsvermögen, und der Unfähigkeit zur kritischen Quellenanalyse.
        Und da man im Netz immer wieder über solche „Aufklärer“ stolpert, die so wirken, als hätten sie alle voneinander abgeschrieben, erscheinen sie irgendwann, zwar unfreiwillig, aber dennoch komisch. Fast albern. IMHO!

        • Doomsday24. August 2020 at 00:21

          Ja, ich bin tatsächlich überrascht, wie sehr Hass und Hetze “normal” geworden sind, wie ganz offen Journalisten und Politikern massiv gedroht werden kann, wie man Nazi-Kanäle als Quelle teilen und auch noch verteidigen darf (“Auch Nazis können mal recht haben!” – Spoiler: Nein, nie), oder wie man bedenkenlos Seite an Seite mit Nazis gemeinsam durch Berlin marschiert, weil gerade das Denken quer sitzt.

          Was mich persönlich ganz besonders fuchst, ist diese als wissenschaftlich getarnte Anti-Wissenschaftlichkeit. Es gab mal einzelne Spinner, die behaupteten sie könnten Löffel per Gedanken verbiegen. Das war vielleicht noch irgendwie schräg und lustig. Aber heute gibt es eine “kritische” Haltung quer durch alle Schichten, mit Impfgegnern, Klimaleugnern, Reichsbürgern, die uns alle – ganz real im echten Leben – gefährdet.

          Man könnte ja zum Beispiel das Maskentragen diskutieren, insbesondere wenn man inzwischen endlich Infektionsketten besser nachverfolgen und das Geschehen besser beurteilen kann. Aber das geht halt nicht, wenn man gleich von Anfang an alle bisher gewonnenen Fakten negiert und sich rausnimmt, alles besser als die Besten ihres Faches beurteilen zu können.

          Wer da nichts sagt, ist eben das: ein Mitläufer.

  16. Fritz24. August 2020 at 09:26

    Hey Leute, vielen Dank für die Diskussion und das Zerlegen des Linkschleuderns. Wollte mich eigentlich auch inhaltlich einklinken, aber so akribische Recherche hätte ich wohl nicht geleistet. Sowas hier ist der Grund, warum ich überhaupt noch Kommentare lese.

    Ich sehe das einfache Löschen von Kommentaren auch kritisch, aber wenn nur neue Links (mit vorgeblich verweigerter Quellenprüfung) und keine Antworten/Gegenargumente kommen ist, wandert das für mich in die Kategorie Spam.

    • Harry24. August 2020 at 22:15

      Letzter Satz diese Artikels: „Und weil wissenschaftliche Erkenntnisse nur vorläufig und fallibel, aber keine Dogmen sind, herrscht verunsichernde Ungewissheit und der Drang nach letzter Wahrheit vor, die manche der Corona-Leugner erfüllen, die so tun, als hätten sie die einzige Wahrheit gepachtet, während alle anderen blöd oder verführt sind.“
      Damit bist du gemeint, Technopet.

      • Rumold24. August 2020 at 23:23

        …samt seiner „Co. KG“ ;)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.