Zum Inhalt springen

Mit einem Gummiband: Perspektivisch zeichnen

Für meine erste Ausbildung hatte ich so einen A3 Zeichenplatte. Um gerade aber auch perspektivisch zeichnen zu können. Das Ding hatte sich damals bewährt, ich habe nie darüber nachgedacht, ob man das irgendwie anders umsetzen könnte. Irgendwer anders hat es getan und zum perspektivisch Zeichnen ein an zwei Punkten fixiertes Gummiband benutzt, das über eine Büroklammer die Perspektiven verschieben lässt. Genial.


(via Colossal)

Ein Kommentar

  1. haywood jablome7. Oktober 2016 at 09:52

    ok, guter trick. aber das ziel einer handskizze ist es doch, ohne hilfe wie lineal etc. auszukommen. und das funktioniert auch ganz wunderbar! wer es millimeterexakt benötigt, braucht eh ein reißbrett bzw. heutzutage eher einen rechner.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.