Zum Inhalt springen

Mit so einer neuen

Wohnung ist das immer so eine Sache. Geräusche, die man vorher nicht hatte, die Wahrnehmung des neuen Raumes als Ganzes und neue Nachbarn, an die man sich rantasten sollte. Muss man zwar nicht zwangsläufig, ist aber durchaus empfehlenswert, damit es nicht gleich in der ersten Woche Krieg gibt. Da wir diesbezüglich geradewegs von der Frontlinie kommen, sind wir etwas vorbelastet. Aber schlimmer als bisher kann es eigentlich nicht kommen! Ob sie wohl feiern werden, dass endlich der Bass von oben nicht mehr drückt? Ach egal, denn „in der neuen Wohnung dürfen wir Alles!“ Naja, zumindest mehr als bisher! Bleibt nur noch die Sache mit dem DSL-Anschluss… Aber auch dort gibt es Hoffnung. Und ich hoffe und hoffe und hoffe, denn mit dem Gedanken via ISDN zu surfen will und kann ich mich absolut gar nicht anfreunden. Hatte gestern schon den Tip bekommen; „dann musste eben wieder umziehen!“ Und ja, ich habe durchaus darüber nachgedacht :o) Meine gestrigen Telefonate mit dem Rosa Riesen waren genauso ergebnissreich wie ich das von denen gewohnt bin! 15 Minuten bla,bla,laber,laber,blubb,blubb und nichts, nein rein gar nichts kam dabei raus! Das war ja auch vor gut 1,5 Jahren einer der Gründe sämtliche Verträge mit dem Drecksladen zu kündigen. Nur an den nächtlichen Heimweg muss ich mich noch gewöhnen, denn es ist schon was anderes durch die komplette Innenstadt zu fahren anstatt, wie bisher, einfach dran vorbei in die nobelste Ecke von Potsdam. Aber der Mensch gewöhnt sich ja bekanntlich an alles. Ich bin gespannt!

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.