Zum Inhalt springen

Nirvana bei „Top of The Pops“ im Jahre 1991

Nirvana wurden 1991 zum TV-Pop-Spektakel „Top of The Pops“ eingeladen, um dort „Smells Like Teen Spirit“ zu performen. „Performen“ weil tatsächlich spielen nicht wirklich erwünscht war. Man bat sie darum, Cobain nur Halbplayback singen zu lassen und ein bisschen an ihren Instrumenten rumzudödeln. So machten sie das wahrscheinlich schlechteste, was man in so einem Fall hätte machen können: die Instrumente spielen sie offenbar bewusst asynchron und Cobain brummt etwas müde vor sich hin. Wie ein in die Höhe getreckter Mittelfinger, der die Bühne geentert hat.


(Direktlink, via Kottke)

9 Kommentare

  1. Captain Correction25. November 2013 at 19:28

    Ironie des Schicksals

  2. Kite25. November 2013 at 20:25

    gabs auch schon bei der eisernen jungfrau

  3. Bernd25. November 2013 at 20:54

    Jetzt weiß ich auch, wo der Sänger von den Editors seinen Gesangsstil her hat. ;)

  4. jessica25. November 2013 at 21:59

    da gibt es auch einen sehenswerten auftritt von den ärzten:

  5. Fernfahrer_sash25. November 2013 at 22:07

    Boah…
    Habe das Video noch auf VHS rumfliegen und gute 15 Jahre nicht mehr gesehen.
    Das treibt mir fast ein kleines Tränchen ins Auge…

    THX

  6. contekt26. November 2013 at 22:09

    die beginner legten noch einen drauf bei „the dome“ und gingen nicht mal selber auf die bühne. sie selber waren hinter der bühne. hat angeblich niemand abgecheckt.

  7. Filippo6. Dezember 2013 at 12:09

    ähm … ist das überhaupt der Kurt? Er singt nicht nur anders …

    Die Beginner habens gut gemacht so :) witzig!! Und die Ärzte … hahaha!

Schreibe einen Kommentar zu jessica Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.