Zum Inhalt springen

Oben Tomaten, unten Kartoffeln: TomTato

Keine Ahnung, wie genau es zu dieser Kreuzung kam und ob das wirklich so gesund ist, davon zu naschen, interessant ist diese Pflanze an der oben Tomaten und unten Kartoffeln wachsen allemal. Also für die geneigten Botaniker unter euch.

Genetisch wurde daran wohl nicht rumgepfuscht, sondern alle Pflanzen wurden Stück für Stück von Hand aufgepfropft.

Im Angebot hat die TomTato Pflanze das britischen Versandhaus für Gartenartikel Thompson & Morgan. Ich warte jetzt noch auf jene, die unten Möhren und oben Gurken tragen. Oder Bohnen. Oder Erdbeeren.


(Direktlink, via reddit)

8 Kommentare

  1. Lars30. September 2013 at 10:50

    Aufpfropfen ist eine sehr gängige Methode, um z.B. Äste von krankheitsanfälligen Obstsorten an robustere Sorten zu basteln. So kommt man dann an die Früchte der schwächeren Pflanzen, ohne groß Pestizide und Fungizide einsetzen zu müssen. Bei Zierkakteen sieht man das auch ständig. Man erkennt aufgepfropfte Kakteen im Blumenladen meist an der grünen Basis und dem gelben oder roten, rundlichen Kopf oben drauf. Dass das bei Kartoffeln und Tomaten auch klappt, wusste ich aber auch noch nicht.

  2. Cptz30. September 2013 at 10:52

    Tomacco! https://en.wikipedia.org/wiki/Products_produced_from_The_Simpsons#Tomacco ;)

    Tomate und Kartoffeln sind beides Nachtschattengewächse, warum also nicht… bei Äpfeln, Birnen, eigentlich allen Obstbäumen, Rebstöcken aber auch Gurken und Kürbissen ist in vermutlich 99% der Fälle die Unterlage nicht gleich dem fruchttragenden Rest. Die Unterlage ist z.B. besonders Robust gegen bestimmte Krankheiten oder Umweltbedingungen, die Früchte würde aber niemand essen wollen. Es gibt auch Obstbäume mit unterschiedlichen Sorten an einer Pflanze.

    Z.

  3. Nib30. September 2013 at 13:32

    Das Kartoffelgrünzeug ist doch giftig. Überträgt sich das nicht auf die Tomate?

  4. Anonymous30. September 2013 at 17:36

    Nib,

    Nib,

    Tomatengrünzeug ist auch giftig

  5. Bota7. Oktober 2013 at 21:44

    Dinge die die Welt nicht braucht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.