Zum Inhalt springen

Der Gehalt von Onlinekommentaren als Tortendiagramm

Meines sähe schon ein wenig anders aus. Ganz so schlimm ist es dann – zum Glück – doch nicht. Aber die Richtung stimmt schon mal.

Onlinekommentare


(von und via Graphitti)

15 Kommentare

  1. Claudia Soellner31. Juli 2014 at 00:00

    Es fehlt: „Gut das jeder seine eigene Meinung haben darf, aber … .“

    Liebe Grüße ; )

  2. t0b131. Juli 2014 at 00:03

    Wenn ich das so sehe … Armes Deutschland :D

  3. Mario Sixtus31. Juli 2014 at 00:22

    „Die ganze Debatte ist typisch deutsch!“
    „Ich bin nach 1945 geboren, und ich habe mir nichts vorzuwerfen!“
    „Als wir damals gesagt haben, die NSA überwacht das ganze Internet, habt Ihr auch gelacht und ‚Verschwörungstheorie‘ gerufen! Und das jetzt mit den Chemtrails/Außerirdischen/Pharmalobbyweltbeherrschung ist auch wahr und auch keine Verschwörungstheorie!“

  4. baxter31. Juli 2014 at 00:44

    ficken?

  5. stan31. Juli 2014 at 03:38

    lorem ipsum dolor sit amet

  6. Victor31. Juli 2014 at 08:14

    „Erster!“

    Naja, war ich zwar nicht, aber könnte doch auch dazwischen.

  7. Sandro31. Juli 2014 at 08:18

    irgendwas sinnvolles … du hast Brezel gesagt!

  8. Jack31. Juli 2014 at 08:27

    »Irgendwas Sinnvolles«

  9. cp31631. Juli 2014 at 10:02

    ich bin zwar nicht rechts, aber…

  10. hannes1000131. Juli 2014 at 11:28

    Was ist mit dem Gehalt von Blogposts?

  11. m41k31. Juli 2014 at 15:50

    und wette, auch diesen Kommentar wirst du nicht veröffentlichen. Typisch.

  12. daburna31. Juli 2014 at 16:43

    ZnsuR!!1 du hasst meinen komentar gelöscht!

  13. René1. August 2014 at 08:41

    Die Anführungszeichen in der „Infografik“ sind falsch. Hauptsache schnell rausgehauen, aber das darf man ja heute nicht mehr sagen. Armes Deutschland. [Irgendwas Sinnvolles]. ;)

  14. haegg1. August 2014 at 10:35

    Was ist daran jetzt schlimm?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.