Zum Inhalt springen

Polizei in Tennessee warnt vor Alligatoren auf Meth

(Foto: JamesDeMers)

Fallen mir spontan gute Filmideen zu ein: If you flush drugs down the toilet, you could be creating ‚meth gators,‘ police in Tennessee say. Gators on meth.

Drogenrückstände im Abwasser können Alligatoren und andere Tiere in Rauschzustände versetzen – davor hat jetzt eine Polizeibehörde im US-Bundesstaat Tennessee gewarnt. In einem Facebook-Beitrag riefen die Polizisten deshalb dazu auf, Drogen nicht in die Toilette zu spülen.

„Enten, Gänse und andere Vögel halten sich regelmäßig an unseren Teichkläranlagen auf“, zitierte der Fernsehsender CNN die Behörde. Die Polizisten schauderten bei dem Gedanken daran, was ein Alligator tun würde, der total aufgeputscht durch Meth ist.
(ARD Text)

Ein Kommentar

  1. arno nyhm19. Juli 2019 at 14:41

    also ich will das nicht klein reden, aber das können doch nur homeopathische dosen (dicht aufgeschüttelt und potentiert! :D ) sein… ausserdem, warum warnen da die bullen und nicht die wasserschutz behörden? ist den bullen letztens mal wieder nen user durch die lappen gegangen weil der seinen shit das klo runtergespült hat?…

    naja, bin jedenfalls erst mal in tennesee und baller das abwasser!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.