Zum Inhalt springen

POV: Mit bis zu 75 km/h auf einem Rad eine Küstenstraße runterballern

Mir persönlich geht bei um 50 km/h auf meinem Rennrad schon immer ein bisschen dolle der Stift. Jeder dir nicht bekannte Wurzelbruch im Asphalt könnte einen wochenlangen Krankenhausaufenthalt nach sich ziehen. Wenn du Glück hast. Im schlechtesten Fall auch durchaus Schlimmeres. Ich bremse dann ganz gerne mal. Auch weil die dafür notwendige Konzentration Stress verursacht, sagt mein Arzt.

Dieser Gentleman hier macht das nicht an 50 km/h fest, sondern er ballert mal eben mit bis zu 75 km/h auf seinem Rad eine Küstenstraße in Malibu runter. Und ich fühle ihn ein bisschen. Tsching!

A mythical road at the northern end of Malibu, Deer Creek is an experience!
Not the most technical descent but the steep gradient, exposed edge overlooking the ocean, and a couple of tight corners turn it into a spellbinding few minutes. A road you can’t afford a to make mistake on, but it’d be a mistake not to take a trip down.


(Direktlink)

2 Kommentare

  1. Oliver H.11. September 2020 at 23:09

    Hi,

    Whoooha.. Ich denke er kannte die Strecke schon, denn da sind ein paar echt schnelle Kurven dabei.
    Respekt, dass er da lebend runter gekommen ist.

  2. paulek12. September 2020 at 22:13

    ähem, das ist nun wirklich nichts besonderes. einmal in den alpen oder pyrenäen, naja der harz reicht da auch schon, und schon hat man auf dem rennrad gefühlt bei jeder 2. abfahrt, 65km/h auf dem tacho und wenn es gut läuft auch mal >90. der typ hat es halt auf youtube gestellt. ok. lieber selber fahren und spaß haben. aber klar hier in berlin ist man froh über 45 :)
    so oder so, rennrad ftw

Schreibe einen Kommentar zu Oliver H. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.