Zum Inhalt springen

Rbyn – DPR XS Podcast 19

Ambiente Downbeats, Atmosphäre und Bass. Rbyn hat den aktuellen Deeper Access Podcast gemixt, der eigentlich ein perfekter Soundtrack für den Sonntag wäre, hier aber montags auch sehr gut in die Woche führt.

Mein Mix ist schön düster und melancholisch geworden. Ich dachte mir: So Produzenten wie Nils Frahm, Ólafur Arnalds oder Ludovico Einaudi entlocken ihren (organischen) Instrumenten die traurigsten Melodien, das funktioniert oft aber auch nach demselben (Moll-) Schema. Also bin ich mal der Frage nachgegangen wie eigentlich Künstler wie Ital Tek, Boards Of Canada, Synkro, Roly Porter, Clubroot oder ASC ihren Maschinen oder Synthies genau dieses Gefühl entlocken. Und wie klingt eigentlich ein Ayahuasca-Trip in seiner dunkelsten Stunde?


(Direktlink Source)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.