Zum Inhalt springen

Schlagwort: RBYN

Adventskalender 2017, Türchen #16: RBYN – Crescent

Nachdem wir uns die ganze Woche an 4-to-the-floor Rhythmen erfreuen konnten, tritt der gute alte RBYN hier mal auf die Bremse, setzt sich ans Klavier, arrangiert die Streicher und sortiert dazu Breaks, die er mit Bass untermauert. Alles ganz geduldig und ohne Anspruch auf Tanzfläche. Wochenende. Zurücklehnen, noch einen Tee machen, ins graue Draußen gucken, wobei man die Heizung noch ein Stück höher dreht. Damit es im Raum so warm wird, wie dieser Mix akustisch die Temperatur vorgibt.

Ein ganz wunderbares Stück Musik, das einen mit auf Reise nimmt. Ich bin dann mal kurz weg.

Style: Bass, Downbeats
Length: 00:59:34
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
01. Danny Scrilla – Talisman
02. Machinedrum – Endless 
03. Above & Beyond – Sticky Fingers (Om Unit Remix)
04. Om Unit – Seraphim
05. Thomas B – Significance
06. Kid Kun x HP.Ritch x ReDraft – Awake
07. Kid Kun – U
08. Moresounds – Last Fly To Jupiter (Fracture’s Emo Remix)
09. Dominic Ridgway – Crashes
10. AnD – Calmness
11. Chet Matuto – Liu
12. Method One – Blackwood (feat. Jamie Myerson)
13. Synkro – Vanishing Point
14. Jono McCleery – Ingenue (Synkro Remix)
15. Synkro – Red Sky
16. Theme – Passage 7
17. Om Unit – Cold Love
18. Blocks & Escher – Broken (Om Unit Remix)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

1 Kommentar

Rbyn – DPR XS Podcast 19

Ambiente Downbeats, Atmosphäre und Bass. Rbyn hat den aktuellen Deeper Access Podcast gemixt, der eigentlich ein perfekter Soundtrack für den Sonntag wäre, hier aber montags auch sehr gut in die Woche führt.

Mein Mix ist schön düster und melancholisch geworden. Ich dachte mir: So Produzenten wie Nils Frahm, Ólafur Arnalds oder Ludovico Einaudi entlocken ihren (organischen) Instrumenten die traurigsten Melodien, das funktioniert oft aber auch nach demselben (Moll-) Schema. Also bin ich mal der Frage nachgegangen wie eigentlich Künstler wie Ital Tek, Boards Of Canada, Synkro, Roly Porter, Clubroot oder ASC ihren Maschinen oder Synthies genau dieses Gefühl entlocken. Und wie klingt eigentlich ein Ayahuasca-Trip in seiner dunkelsten Stunde?


(Direktlink Source)

Einen Kommentar hinterlassen

RBYN – Endless Island (Sunday Joint)

Ein neuer Sunday Joint und genau den kann ich jetzt gebrauchen.

Ich hatte letzte Nacht mit Rudi im Dresdener Sektor Evolution aufgelegt. Bei gefühlten 55°C haben wir uns durch ein ungewohnt technoides Set transpiriert. Im Anschluss sind wir dann direkt zur Antaris nach Stölln gefahren, wo ich heute Nachmittag bei gefühlten 678°C einen Slot im wunderschönen Ambient-Zelt absolvierte. Das war das heißeste Wochenende ohne Schlaf seit langem und ich versuche gerade irgendwie meine Kopfhörerpolster zu trocknen.

Dazu bedarf es natürlich Musik. Wie gut also, dass RBYN ausgerechnet heute für den Sunday Joint zuständig war. Der reiht sich ganz wunderbar in das letzte Set ein, dass ich im Ambient-Zelt von Saetchmo gehört habe.

Jetzt lege ich mich vermutlich aufs Bett, starte den Ventilator, gucke ins Gewitter und lasse mich mit einem Lächeln im Gesicht hiervon in den Schlaf tragen. Superschönes Teil.


(Direktlink)

Tracklist:
Renegades Of Jazz – Sunday Joint Intro
Extrawelt – Zu Fuss (Muttermix)
Fingers In The Noise – Fog Day
Vibrasphere – Ensueno
Sven Weisemann – Landscape With The Fall Of Icarus
Fingers In The Noise – Rain Day
Burial – Stolen Dog (Ollie Macfarlane Remix)
Sven Weisemann – Nijo
Henry Saiz – Fill Me Up (Essa?y’s Run Away Remix)
Angel Echoes (Lancelot Re-Edit)
Sieren – Escape
Dauwd – And
Bicep – Celeste
The Flashbulb – Abliss
Synkro – Moment
Four Tet – Love Cry (Morning High Remix)
Subheim – Stranded
Braille – Gee Whiz
Funkstorung – CHNNL
Mathbonus – Stretching
Roots Manuva – Like A Drum
Danny Scrilla – Scattered
Dubxanne – Message In A Bottle (feat. Earl 16 – Message In A Dub)
Author – Jah Live (feat. Dan Man)
Jafu – Get On Track (Jafu’s Pay Attention VIP)
Appleblim & Geiom – Shreds
Tension – Sleep Beneath My Anchestors
Bisweed – The Underwater Trip
Sunchase – The Truth

Einen Kommentar hinterlassen