Zum Inhalt springen

Rührei in der Eierschale kochen

Ich mag Eier. In allen möglichen Varianten. Ob gerührt, gekocht, pochiert oder gespiegelt, Eier sind lecker. Ich habe nie darüber nachgedacht, ob man ein Rührei auch in der Schale kochen könnte. Andere haben offenbar solche Gedanken und machen sich dann auch an eine Umsetzung der Idee. Vielleicht mache ich das jetzt auch mal. Fehlt halt nur das leckere, flüssige Eigelb.


(Direktlink | Danke, Micha!)

4 Kommentare

  1. da]v[ax2. April 2017 at 15:52

    Hm… also wo da jetzt der Vorteil zu regulärem Rührei sein soll, erschließt sich mir jetzt nicht so ganz. Sieht eher nach mehr Aufwand aus. Aber hey, jeder braucht eben ein Hobby, wa? :)

  2. Magnus2. April 2017 at 19:26

    Man muss aber dran denken, Eier mit Salz und Pfeffer zu kaufen, sonst schmeckt’s langweilig.

  3. Easy2. April 2017 at 21:01

    Geiler Scheiß!
    Wird morgen in meiner Kantine angebracht! Danke dafür! :-D

  4. Emmi6. April 2017 at 11:34

    Einziges Problem: Rührei wird normalerweise nicht gekocht, sondern gebraten. Es handelt sich also nicht um „Rührei in der Schale“ sondern um „gequirltes, gekochtes Ei“…

    ;-)

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.