Zum Inhalt springen

Soul auf Drum ’n‘ Bass: Soulside Sessions by Emma G & MC Tali

Zwei Frauen finden sich zusammen und machen gemeinsam Drum ’n‘ Bass-Mixe. Emma G, die eigentlich aus Neuseeland kommt, es aber vorzieht, in England zu leben und dort Platten aufzulegen, und MC Tali, die auf den Mixen von Emma G singt, ebenfalls in Neuseeland geboren wurde, und wohl dort geblieben ist.

Die beiden machen zusammen unfassbar soulige Drum ’n‘ Bass Mixe, die sie regelmäßig als „Soulside Sessions“ auf Soundcloud laden. Das erinnert sehr an Lenzman und Riya, klingt aber dennoch etwas anders und auf keinen Fall schlechter. Ich hab‘ hier gerade Vol. 6 laufen und die ist sehr, sehr geil. Die anderen fünf Mixe unten in der Playlist.


(Direktlink)

Tracklist:
Ivy Lab – Missing Persons Feat. Frank Carter III (Critical)
Zero T – Refusal Feat. Steo (Alix Perez Remix) (Integral)
Tokyo Prose – Goodbye Hands (Samurai)
Street Child – I Am Somebody (Nu:Tone Remix) (Hospital)
Lenzman – Ever So Slightly (Artificial Intelligence Remix) (Integral)
Pablo Nouvelle – You Don’t Understand (Calibre Remix)
Holdtight – Shortlist (Integral)
Lenzman – Always (Metalheadz)
Fred V & Grafix – Forest Fires Feat. Etherwood (Etherwood Remix) (Hospital)
S.P.Y. – Dusty Fingers Feat. Diane Charlemagne (Hospital)
Grifta – Adrift (Hospital)
Ivy Lab – Live On Your Smile (Critical)
Sub Focus – Close Feat. MNEK (Ivy Lab Remix) (Ram)
Dub Phizix – The Clock Ticks (Critical)
Ivy Lab – Baby Grey (Critical)
Lenzman & FD – Joanie’s Theme (Metalheadz)
Stray – Everytime (Critical)
Breach – Jack (Calibre Remix) (Dirtybird)
Emperor – Control (Critical)
Skeptical – Desire Feat. Collette Warren (Soul:R)
Chimpo – Frontline Feat. Fox (Calibre Remix) (Soul:R)
Calibre – Instant (Signature)
BCee – Back To The Street Feat. Philippa Hanna (Nu:Tone Remix) (Spearhead)
Lenzman – Starz Feat. Kevin King (Metalheadz)
FKA Twigs – How’s That (Young Turks)


(Direktplaylist)

4 Kommentare

  1. Gilly1. August 2014 at 10:43

    Gerade durchgehört. Sehr geil. Thx.

  2. Gilly1. August 2014 at 10:43

    Dafuq, das sind ja 5 Teile sehe ich gerade. Geil! <3

  3. Netzverweigerer1. August 2014 at 22:50

    Alter Schwede. Was für eine Playlist…

    First I was like: o.O, but then I was like: O.O

    \m/

  4. Andreas2. August 2014 at 22:58

    Tausend Dank! Gerade Vol. 5 durchgehört und dann wie ein Schnitzel gefreut, dass es noch 4 weitere gibt…

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.