Zum Inhalt springen

SUV zu nahe am Meer geparkt

Doof, wenn du mit deiner Karre so nahe wie nur möglich am Meer parken willst und diese Rechnung ohne den Sand und die Flut machst. Da kann so was dann schon mal passieren. Immer: die Warnblinker stabil.

To my surprise, I saw a BMW bobbing around in the sea. We watched in awe for hours until the car could be towed out. They had to wait for low tide for safety. According to the owner of the vehicle, he had parked facing the water, down the incredibly steep slip road and as he wanted to depart instead of reversing up he turned the car around on the sand only to realize he couldn’t get back on the slip. It was spring tides.


(Direktlink)

9 Kommentare

  1. Moe29. Januar 2021 at 15:23

    Wir wollen ja nicht picky sein, aber von nem SUV ist der dort gezeigte 1er BMW aka Kleinwagen weit entfernt. Auch wenn man gerne die SUV Fahrer bashed.

    • Ronny29. Januar 2021 at 20:03

      Wenn wir „ja nicht picky“ sein wollen, warum sind wir es dann trotzdem?

    • sld29. Januar 2021 at 20:12

      was ist denn jetzt schon wieder so schlimm am SUV-Bashing. Das wird so schnell nicht vorübergehen.
      Hoffe ich.

    • Jack29. Januar 2021 at 22:39

      vielleicht ist es ja ein X1 – Ü
      Ob der Unterschied zwischen einem G07 (X7) und einem G12 jetzt so relevant ist sei aber auch fraglich. Ich finde wir bezeichnen jeden PKW und Tretroller nun als SUV da Autofahren ja von vielen schon als Sport gesehen wird…

      • MaEh1. Februar 2021 at 11:36

        Okay, bei genauerem Hinsehen ist es wirklich nur ein 1er und kein X1. Sorry.

  2. Fräulein Müller29. Januar 2021 at 18:17

    …schön die Spannung gehalten mit den Kameraschwenks :-)
    Sitzt da eigentlich noch eine(r) drin?
    Oh du meine Güte….

    • Alfred30. Januar 2021 at 21:27

      Vollbild mit extra zoom-in sagt, nein, da sitzt niemand drin. ;)

  3. Hotte30. Januar 2021 at 19:19

    könnte in Australien sein wo die Leudde zum Grillen auf den Strand fahren, in 9 Wochen AUS Aufenthalt 3 mal gesehen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.