Zum Inhalt springen

Schlagwort: Deep Dubstep

Solitude – 3hour Mixtape

Solitude, Bass-Gourmet und Garant für diesbezügliche Mixe, hat sich durch seine alten Tracks gehört und einfach mal die Record-Taste gedrückt. Wie immer vollgeladen mit Atmosphäre von der deepen Seite der Macht.

Die Tracklist, Alter!


(Direktlink, via Johannes)

Tracklist:
Lung – Afterlife (Kryptic Minds Remix)
Marina Faib – Somewhere far away
Phaeleh – If
Phaeleh – Lament
Unquote – Cold Tenderness
Bop – Enjoy The Moment (Unquote Remix)
Inkarv – Days Gone By
Formless – Encounter
Vivek – Asteroids
Mala – Alicia
My Nu Leng – Find You
Versa & Biome – Neptune
Nanobyte – Kalyke
Synkro – Everybody Knows
Synkro – Just To See Her
Phaeleh – Hollow
My Nu Leng – Time Goes By
The XX – Night Time (Synkro Remix)
Synkro & Faib – Inhale
J-One – All I Need (Phaeleh Remix)
Phaeleh – Losing You
Synkro – Viewpoint
Icicle – Minimal Dub
J-One – Close Your Eyes (feat. Phaeleh)
Synkro – Everyday
Pariah – Orpheus
Synkro – Empty
Resketch – I Don’t Care
Ghostek – Feathered Skies
Burial – Unite
Burial – Versus + Archangel
Burial – Wounder
DjRum – Undercoat
Peaman – IDK (Kahn Remix)
Skeptical – Echo Dub
Nanobyte – Another Promise
Icicle – Galactic Step
Kryptic Minds – Secure Lost
Forensix – Solace
Skeptical – Skavenger
Skeptical – Chain Reaction
Consequence – Injunction
Vaccine – Bad Habit
Biome – Moody
Kryptic Minds Feat Alys Be – Can’t Sleep
Phaeleh – In The Twilight
Clubroot – Serendipity Dub
Breakage – Rain
Gravious – Wormsign
Distance – My Demons
Cyrus – Crying Game
Full Casual Feat. Kooka – Feel
J-One – Collide
Indigo – Golden Proportion
Congi Feat. Katya – Words
Kryptic Minds & Youngsta – Surge
eleven8 – Alone
Consequence – Dub Bounce
The Others – Africa
Zomby – Gloop
SP:MC & LX One – Hunted
Digital Mystiks – Misty Winter
Headhunter – Technopolis
Youandewan – Zeal
Late – Losing You
J-One & Baitface – Multicoloured Blues
James Blake – CMYK
Sully – Jackmans Recs
Objekt – The Goose that Got Away
My Nu Leng – Fireflies
Nomine – Waves
L Wiz – Girlfriend
Bojcot Selecta & Dawn – Believe
Sully – Living
Toasty – The Knowledge
Joy Orbison – Hyph Mngo
Mala – Cuba Electronic
Las – Preaching
Goth Trad – Cut End
Obeah – Copenhagen Massive
Matty G – One Step

Einen Kommentar hinterlassen

Download: Axel Thesleff & Kosikk – Only You

Ich habe Kosikk schon ziemlich lange auf dem Zettel und in den letzten beiden Jahren fast immer in meinen Downbeat/Bass Mixen. Der Mann aus Russland macht enorm deepen und immer grandiosen Dubstep-Sound, den er dann fast immer für umme auf seinen Soundcloud-Account packt. Diese ganz frische Nummer hier ist eine Kollaboration mit Axel Thesleff und sie kickt einen ganz wunderbar aus dem Orbit.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Deepe Ladung Dubstep: DyAD – Tunnel Vision Mix Series Vol #2

Richtig, richtig dickes Gewummer mit ordentlich Subbass von DyAD, das mir hier gerade im Wesentlichen den Nachmittag verschönert. Erst mal noch ein Ticken lauter machen.


(Direktlink)

Tracklist:
Spacedrome – No way [DUB]
Dark harmonics – Crypt Walking [DUB]
207 – Experts [DUB]
Shu – Shell [DUB]
Wheelton – Immersed [DUB]
DyAD & Love The Cook – The Same Things[DUB]
Sparxy & Mesck – Line Of Site [DUB]
John Matrix – Yactus [DUB]
Ziplokk – Treatment [DUB]
Zeiph – Voodoo (Yungwanz Remix) [DUB]
DyAD – Fear Is A Choice [M.U.D DUB]
Mesck & Dubapes – Insects [DUB]
John Matrix – Big Guns [Abyssal DUB]
DyAD – Cyclic [M.U.D DUB]
DyAD – Negative [Bacon DUB]
Reamz & Flipz MC – Hitman [DUB]
Chistopher Yikes – Bloodshed [DUB]
Krimson – Ritual [Instigate DUB]
Camelorg – Bisect (DyAD Remix) [Platform DUB]
Deafblind – Second Strike [DUB]

Ein Kommentar

Bassliebe deluxe: Rogan @ Soundwave Festival, Croatia

Ein wirklich ganz außergewöhnlich guter Mix, den Rogan da beim kroatischen Soundwave Festival im letzten Sommer schon aufgenommen hatte. So mit Sonne im Gesicht, Liebe im Herzen und Strandsand in den Badelatschen.

Unbedingt den Soundcloud-Account von ihm checken, der macht großartiges Zeug!


(Direktlink, via MoGreens)

Tracklist:
1. Rogan – Hurt Me
2. Shifty – Love Hz (Rogan Remix)
3. Rogan – Cruel Wonder (ft. Isobel Helen)
4. Breakage – Justified (fr. Erin)
5. DJG – Bare Hand vs. Faithless – Insomnia
6. Phaeleh – Think About It
7. Shifty – Votre Amour
8. Rogan – There For You
9. Rogan – Time Traveller
10. Rogan – Want
11. Bonobo – Emkay
12. Wagon Christ – Kwikwidetrax
13. Maidu – The Way I See You
14. Planty Herbs – Output
15. Retract – Originality
16. Ambassadeurs – M.O.P.E.
17. Rogan – Lights (ft. Fuzzy Jones)
18. DJ Shadow – Six Days (Rogan Bootleg Mix)
19. Rogan – Alive
20. Bart & Baker – Stop Googling Me (Rogan Remix)
21. The Puppini Sisters – Parle Plus Bas (Rogan Remix)

2 Kommentare

Sven Weisemann aka Desolate – Deep Mourning Mix

Dieser Mix hier hat fast schon vier Jahre auf dem Buckel, ist aber dennoch durch und durch großartig. Sven Weisemann mixte sich damals als Desolate durch seine liebsten 2Step und deepen Dubstep Platten, so das die Atmosphäre einen auch heute noch komplett vereinnahmt und in den Hirnwendungen eine Wärme verursacht, die man sonst nur von der Sommersonne kennt. Und manchmal mag man die ollen Kammellen ja ganz gerne mal, diese hier liebe in ihrer Summe des Mixes.


(Direktlink, via Stepcamerad)

Ein Kommentar

Adventskalender 2014, Türchen #12: Oakin – Jingle Bass

ak2014_12_oakin


Nico alias Oakin ist immer ein Garant für tiefe Bassrollen, die er fast immer in atmosphärische Soundscapes verpackt. Überall wabert und wummert es dann ganz wundervoll. Und weil er das so konsequent großartig fährt, ist er hier im Blog ein auch immer gern gesehener Gast.

Mittlerweile produziert er selber und bringt seine Tunes in seinen Mixen unter. So wie hier.

Mit diesem Mix schiebt er uns erst eher gemächlich über die Wärme bringenden Dubstep-Tunes in den Freitag, um hintenraus dann die Drum ’n‘ Bass Klatsche auszupacken. Schönes Ding! Hallo Wochenende!


(Direktlink)

Style: Deep Dubstep, Drum ’n‘ Bass
Length: 01:31:23
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
Tracklist:
Trahsbat – Gijinka
Congi – Down & Further
B9 – Phoenix
Jafu – Grenadine
B9 – Aljubarrota
DJ Rum – Plead with me
Jafu & B9 – Zephyr Night
Phaeleh ft. Geode – Neon Melt
Trahsbat – Nine9 Style
Jafu – Rusting Jimmy
Oakin – Sundown
Elastic Bond – In your eyes (Oddsoul Remix)
Ji Ben Gong – Heaven & earth
Payback – Deep sensation
Wyman – In Focus
Oddsoul – Honey
Londy – Secret Sauce
Spective – Gettin down
Calibre – Miraculous
Marcus Intalex, Calibre, Fox – Run away
Londy – So much love
Carter – The sweetest thing
Aquasion – Diamonds in my watch
Lenzman – Lazy dub
LSB – Subdued
Lenzman ft. DRS – Just can’t take
Anile ft. Jess – That Night
Tokyo Prose – Good bye hands
Ivy Lab, Frank Carter – Afterthought

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

Ein Kommentar

Adventskalender 2014, Türchen #04: Saetchmo – Hommage an den Sommer

ak2014_04_saetchmo


Ich war diesen Sommer tatsächlich recht häufig mit dem Berliner Dubmaster Saetchmo unterwegs. Wir spielten zwei Festivals gemeinsam und auf einem davon sogar recht verkatert zusammen. Wir tranken viel, lachten viel, hin und wieder eskalierten wir auch. Das muss dann so. Und es war ein schöner Sommer.

Als ich ihn fragte, ob er auch in diesem Jahr dabei sein könnte, meinte er so, „Ich weiß gar nicht, ob ich das dieses Jahr schaffe.“ Ich glaubte ihm nicht. Er war dann auch einer der ersten, die ihren Mix schickten. Dann meinte er, „Ist aber in diesem Jahr nichts Besonderes.“ Vermutlich meinte er das, weil er für seine letzten Kalendermixe immer einen durchaus nachvollziehbaren Aufwand betrieb, was er für 2014 wohl mal sein lies. Und dann landete diese Granate auf meinem Rechner und ich freute mich wie Bolle.

Denn so hart, wie der Mann knüppelt kann, so weich kann er auch auf akustische Daunendecken betten. Eines der Dinge, die ich ganz besonders an ihm schätze. Ein anderes ist, dass er ein umfassbar weites Musikspektrum abzudecken vermag, wenn es denn sein soll.

Soll es hier nicht. Hier gibt Bässe und Beats und Atmospähre und Herz und Seele und Liebe. Was also braucht es mehr. Und gerade ich als ausgesprochener Sommerliebhaber denke mit dieser Hommage sehr gerne noch mal an den hinter uns liegenden Sommer zurück. Auf das der nächste mindestens halb so schön wird. Im Winter an den Sommer denken. Thats just me – me and Mista Saetchmo, der gerade Internet-Urlaub macht. Vielleicht schaffe ich es dann ja im nächsten Jahr endlich mal wieder in seine Echochamber.


(Direktlink)

Style: Deep Dubstep, Bass
Length: 01:06:05
Quality: 320 k/bits

Tracklist:
Intro: „The Barber’s Speech“ (The Great Dictator)
01 KOSIKK – Night Train
02 Subquasar – Even Higher
03 Sam Kinetic – Spire
04 Kiesza – Hideaway (Sqz Me Remix)
05 Aeons – Drag
06 Maes – Breached
07 IC3PEAK – I’ll Be Found (Feki Remix)
08 Gemini – A Fire Inside (Said The Sky Remix)
09 Manu Shrine – Clocks ticking in my head (feat. CoMa)
10 KOSIKK – Summer
11 Ghostlib – Undo
12 Microom – Let Me Show You Love
13 KOSIKK – Can’t Rescue Me
14 Moseqar feat. Zoe Phillips – Nobody Knows
15 Monsoonsiren – Paper Tiger
16 Tua – Der Bettler und das Meer (Lambert Remix)

Alle der diesjährigen Kalendermixe finden sich hier.

5 Kommentare

Phaeleh – Albion Collective Mix

Phaeleh mixt für das Albion Collective jede Menge deepe Dubstep-Tracks runter und gibt nebenbei auch noch ein Interview. Schönes Ding, besonders der Mix.


(Direktlink, via r0byn)

Tracklist:
Mercy – Panels of Freight (Forthcoming Deep Heads)
Geode – Embrace (Dub)
Congi – Attenuation (Dub)
Cian Finn – As Times Change (Congi Remix)(Dub)
Geode – Amber (Deep Heads)
Phaeleh & Geode – Neon Melt (Undertow)
Gerwin – Good Old Days (Deep Heads)
B9 & Mercy – Egg Yolk (Chord Marauders)
Trashbat – Gold Fire (Forthcoming Mindstep Music)
Perverse – Champion Dub (New Moon Recordings)
Anex & Trashbat – Stop & Stare (Dub)
Anex & Trashbat – Gun Man (Dub)
Trashbat & Vaun – Ardent (Mindstep Music)
Ago – Vaquer (Dub)
Mercy – Just One Touch (Dub)
Gerwin – Knee Skills (Deep Heads)
Geode – Lark Ascending (Dub)
Subreachers – Spitfire (Dub)
Trashbat – Gijinka (ft Animai) (Forthcoming Mindstep Music)
Ago – Above (Dub)
Hatti Vatti – Struggle (ft Sara Brylewska)(Mindset)
Geode – Jade VIP (Deep Heads)
Jafu – Delusions (Chord Marauders)
Gerwin – Trust Your Feelings (Dub)
Subreachers – Moonraker (Dub)
Trashbat – Rhode Man (Bandcamp)
Phaeleh – Relics (Undertow)
Perverse – Invasion (New Moon Recordings)
Subreachers – Critical Hit (Dub)
Ago – ()(Dub)

2 Kommentare