Zum Inhalt springen

Schlagwort: Google Street View

Auch jedes Google Street View Foto hat eine Geschichte

Davon gehe ich jetzt einfach mal aus. Also, dass dem so ist. Klar.

Ich kann obiges Bild an dem hier angegeben GPS-Punkt gerade nicht finden. Das Auto schon.

Aber wenn ich näher ran will, ist es dann weg. Kann sein, dass ich mich jetzt zu blöde anstelle (wenn da wer näher rankommt, mal bitte in die Kommentare), aber irgendwann in diesem Jahr stand dort wohl in Montana mal diese silberne Limousine, aus deren Hinterfenster ein blanker Arsch in die Street View Kamera von Google linste. Und eben auch dieser blanker Arsch muss irgendeine Geschichte haben, die wir alle nicht kennen, von der wir alle nichts wissen – und vielleicht auch gar nichts wissen wollen. Vielleicht aber dann ja doch.

(Danke, Marie!)

1 Kommentar

Ein „Axt-Mord“ in Google Street View, der keiner war

not murder 1

´

Officer der schottischen Polizei untersuchen seit einigen Tagen einen vermeintlichen Mordfall, den Google Street View in Edinburgh aufgezeichnet haben will. Ein User hatte diese Bilder, die so lange noch nicht online sind, entdeckt und die Polizei informiert. Letztendlich aber hatten sich zwei Mechaniker einfach nur einen Spaß erlaubt.

Officers from Police Scotland were deployed to investigate – but quickly discovered the cold-blooded murderer and his lifeless victim were actually a pair of mischievous mechanics.

The quick-thinking jokers staged the fake homicide as Google’s camera car passed alongside their garage in Giles Street.

Garage boss and “murder victim” Dan Thompson said he was “mortified” when uniformed officers turned up at the business to investigate reports of his death.

Working nearby was “axe-wielding maniac” and mechanic Gary Kerr, who also had to sheepishly admit it was all a hoax.

not murder 3


(via Arbroath)

Einen Kommentar hinterlassen

Wo die Straßen enden

Es gibt sie tatsächlich, die Straßen, die irgendwo einfach irgendwie aufhören. Ich stand mal in der Uckermark an solch einer. Schranke, dahinter kam ein Kanal und zack, war die Straße am Ende.

Bildschirmfoto 2014-01-23 um 21.02.41


(irgendwo in der Uckermark, Mai 2012)

Die Leute vom Atlantic haben diese endenen Straßen weiltweit gesucht. Basierend auf dem grandiosen Hyperlapse-Video, das Teehan+Lax Labs im letzten Jahr mit Material von Google Street View gemacht hatten, sind sie virtuell kilometerweit bis an jene Orte auf der Welt gefahren, in denen die Straßen enden. Schöne Idee.

Using Google Street View, we „drove“ thousands of miles around the world to find places where the road ends. Our virtual travels took us from the fields of Italy to the fjords of Norway and the tip of South Africa.

(Direktlink)

1 Kommentar

Google Street View TimeLapse: Freedom

Offenbar entwickelt sich das zu TimeLapse Videos zusammensetzen von Googles Street View-Aufnahmen zu einem kleinen Sport im Netz. Hier eins von Plkenz, der dafür 2980 Aufnahmen aus Alaska, Canada, France, Italy, New York, London, Norway, Los Angeles, Spain, New Zealand, Scotland, Ireland, Mexico, Brazil und etc aneinanderreihte. So kann man da überall mal kurz lang fahren, ohne vorher geflogen zu sein. Hat ja auch was, so ein visueller Kurzurlaub in der Mittagspause.

(Direktlink)

1 Kommentar