Zum Inhalt springen

Wo die Straßen enden

Es gibt sie tatsächlich, die Straßen, die irgendwo einfach irgendwie aufhören. Ich stand mal in der Uckermark an solch einer. Schranke, dahinter kam ein Kanal und zack, war die Straße am Ende.

Bildschirmfoto 2014-01-23 um 21.02.41


(irgendwo in der Uckermark, Mai 2012)

Die Leute vom Atlantic haben diese endenen Straßen weiltweit gesucht. Basierend auf dem grandiosen Hyperlapse-Video, das Teehan+Lax Labs im letzten Jahr mit Material von Google Street View gemacht hatten, sind sie virtuell kilometerweit bis an jene Orte auf der Welt gefahren, in denen die Straßen enden. Schöne Idee.

Using Google Street View, we „drove“ thousands of miles around the world to find places where the road ends. Our virtual travels took us from the fields of Italy to the fjords of Norway and the tip of South Africa.

(Direktlink)

Ein Kommentar

  1. Theresienhof24. Januar 2014 at 10:58

    Ich wohne noch im Barnim an der Grenze zur Uckermark aber die Stelle kommt mir nicht bekannt vor. Eine ähnliche aber im Landkreis Oberhavel – eine Brücke die nach 2m Endet – am anderen Ufer ist auch so ein Stück Brücke zu sehen.
    Wir haben im Barnim aber verlassene Millionenruinen – bei uns zum Beispiel eine Villa die zum Hotel umgebaut wurde und nun leer steht, irgendwo im nirgendwo.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.