Zum Inhalt springen

Schlagwort: Slingshot

Menschen-Zwille

Svein Torp hat eine ziemlich große Zwille gebaut, mit der sich Menschen durch die Gegend schleudern lassen können. Das Ganze in Weltrekord-Ausmaßen. Hoffen wir mal, dass mit dem Ding nie jemand über den Rand des Pools fliegt oder schon vorher runterkommt. Weil dann: aua.


(Direktlink)

1 Kommentar

Wenn dir in einem Menschenkatapult auch noch eine Möwe ins Gesicht knallt

Ich bin bei so Fahrgeschäftssensationen ja gänzlich raus. Mache ich nicht. Mir reicht da Radfahren in Innenstädten und ich werde nicht müde, das miteinander zu vergleichen. Dennoch haben andere natürlich Bock auf derartige Adrenalinschübe. So wie diese beiden Heranwachsenden neulich in New Jersey.

A group of friends celebrating a birthday at the Jersey shore definitely have a story for the ages.

Georgia, 14, and Kiley, 13, who live near Weatherly, Pennsylvania, got quite the surprise visitor while on a ride at Morey’s Piers in Wildwood, New Jersey earlier this month.

Georgia was celebrating her 14th birthday while on vacation and decided to go on the SpringShot ride at the amusement park. According to Morey’s website, the ride shoots you into the air at speeds over 75 mph. But the website doesn’t say you’ll meet a flying seagull out of nowhere.

Stabil reagiert. Aber was willste in so einem Moment auch machen.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Emotigun

Der litauische Künstler Tadas Maksimovas hat die Emotigun kreiert, ein ferngesteuertes Maschinengewehr mit Schleudercharakter, das Emoticons durch die Gegend feuert. Gebaut hat das Dingen Jörg Sprave vom Slingshot Channel.

The concept aims to pose the question as to whether or not we would still long for constant recognition online if we received it physically. Once the gun was assembled, it was tested in a huge warehouse of Creativity and Innovation Centre VGTU “LinkMenu fabrikas”. During the testing, Tadas took around 200 emoji hits to the face, which, incidentally enough is the most “likes” he has ever received.

(Direktlink, via Laughing Squid)

1 Kommentar

100 Ways not to use a Condom: Holz-Penis-Kondom-Flitsche

Flitschen-Meister Jörg Sprave hat sich einen ollen Ast aus seinem Garten geholt, drei Penisse daraus geschnitzt, diese zusammengeklebt und mit Kondomen eine Zwille daraus gebaut. Warum? Weil er doch einen durchaus ernsten Hintergrund dafür hat.

Christoph Krachten from the German „Clixoom“ channel invited The Slingshot Channel to contribute a video to the „100 ways not to use a condom“ campaign, hosted by „Jugend Gegen Aids“ (Youth Against Aids) under the patronage of Germany’s vice chancellor Sigmar Gabriel.

Of course you can make a slingshot band from condoms – but that was not enough. So we made a theme slingshot that is slightly, ahem, raunchy in design. But it’s all for a good purpose! :)

Und Spaß hat er dabei wohl auch.


(Direktlink)

2 Kommentare

Ein Bursche, der sich zu Hause eine Zwille aus Aluminium gießt

Krasses Ding, auch wenn sich das Video ein bisschen zieht. Der junge Mann hier hat sich auf Vaters Terasse mal eben eine Zwille aus Aluminium gebaut. Dafür hat er erstmal alte Alu-Reste eingeschmolzen und sich die Grundform der Zwille dann selber gegossen. Das ganze hat um die 20 Stunden Arbeit gekostet. Was junge Männer in ihrer freien Zeit halt so machen. Oder so.


(Direktlink, via reddit)

1 Kommentar