Zum Inhalt springen

Schlagwort: Vietnam

Illegales Kondom-Recycling aufgeflogen

(Symbolfoto: Bru-nO)

In Vietnam haben Behörden wohl einen Laden hochgenommen, in dem gebrauchte Kondome illegal recycelt wurden. 324.000 schon mal benutze Lümmeltüten an der Zahl, die in der Summe 360 Kilogramm Gummi auf die Waage bringen. Sonderlich hygienisch ging es dabei wohl nicht zur Sache. Und irgendwie endet da dann auch mit Gedanke der Nachhaltigkeit. Sorry.

Owner of the facility, who comes from Nghe An Province, admitted that she had received a monthly input of used condoms from an unknown person.

The used condoms then underwent a process including washing, drying, and reshaping with a dildo in unhygienic conditions before being put up for sale.

Every year, Vietnamese people use 500-600 million condoms, according to statistics.

1 Kommentar

In Vietnam wurden zum ersten Mal seit 28 Jahren Maushirsche gesichtet

In Vietnam haben sie zum ersten Mal seit 28 Jahren wieder Maushirsche gesichtet, der in freier Laufbahn eigentlich als ausgestorben galt und nur noch in vereinzelten Zoos lebendig gesehen wurden konnte. Um wie viele Maushirsche, die auch als Vietnam-Kantschilen bekannt sind, es sich dabei handelt, kann bisher nicht gesagt werden, für die Bevölkerung waren die posierlichen Tiere eh nie wirklich verschwunden.

Die nun entdeckten Exemplare seien im Osten Vietnams in Kamerafallen getappt, berichtet ein Team um Andrew Tilker von der Organisation Global Wildlife Conservation (GWC) in den USA im Fachjournal „Nature Ecology and Evolution“. 1990 seien die letzten bekannten Tiere der Art von einem Jäger erschossen worden.

Die Wissenschaftler waren in der Nähe der Küstenstadt Nha Trang Hinweisen von Anwohnern nachgegangen, die die Tiere mit dem silbergrauen Rückenfell gesehen hatten. Innerhalb von sechs Monaten hätten 30 aufgestellte Fotofallen mehr als 200 Mal unabhängig voneinander einen Vietnamesischen Maushirsch aufgezeichnet.


(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Mit einer Drohne in der größten Höhle der Welt: Hang Son Doong

Der Fotograf Ryan Deboodt hat eine Drohne durch die Hang Son Doong Höhle in Vietnam gelenkt, durch die größte Höhle der Welt.

Die Hang Son Doong, die Höhle von Fluss und Berg, liegt im Phong Nha Ke Bang Nationalpark in Zentralvietnam nahe der Grenze zu Laos. In ihrem Innern fließt ein Fluss, der an einigen Stellen reißend, an anderen zahm und manchmal nicht einmal zu sehen ist. Nach jeder Regenzeit bahnt er sich einen neuen Weg durch den steinernen Tunnel. Wo er schon einmal floss, bleibt Sand zurück. Die Hang Son Doong hat deshalb viele Strände. Und sie ist so gigantisch groß, dass sie ihre eigenen Wolken bildet.

[…]
Erst 2009 fanden die Männer den Eingang wieder. Howard maß sie nach und nach aus. Schnell stand fest: Was Ho Khanh da im Dschungel gefunden hatte, war die größte Höhle der Welt.
(T-Online)

(Direktlink)

Einen Kommentar hinterlassen

Kinder in Tüten über den Fluss ziehen

Ich habe keine Ahnung, worum genau es in diesem Videobeitrag, der offenbar Inhalt einer Fernsehsendung war, geht. Mein Vietnamesisch ist furchtbar eingerostet war nie vorhanden. Scheinbar aber hat es die Brücke über diesem Fluss in Vietnam zerlegt und die Menschen mussten sich irgend etwas einfallen lassen, wie sie trotzdem halbwegs trocken über das nicht strömungslose Wasser kommen können.

Das hier ist keine nachmittägliche Spaßaktion, die Langeweile vertreiben soll, sondern sie ist offenbar tatsächlich aus reiner Not entstanden und dafür so traurig wie beeindruckend umgesetzt. Bleibt zu hoffen, dass keiner derer, die zu entscheiden haben, wann diese Brücke wieder in Betrieb gehen wird, nach diesem Video der Meinung sind, dass es ja auch ohne Brücke irgendwie funktioniert und die Dringlichkeit deshalb als eher gering einzustufen wäre. Politiker entscheiden ja ganz gerne mal so.


(Direktlink)

1 Kommentar