Zum Inhalt springen

Train Bombing in Berlin

Ein ziemlich buntes Video von Writers Madrid, welches ein paar Berliner Maler spanische Writer auf Europatour zeigt, die eine U-Bahn auf einem Parkgleis unter Farbe bringen. Laut Kalle Kornblum wird es dazu wohl bald einen Metrolaut-Podcast geben. Ob der sich dann konkret um diese Writer kümmert, lässt sich seinem Tweet nicht entnehmen.


(Direktlink, via Kalle)

17 Kommentare

  1. some lucid dream18. Januar 2014 at 14:29

    So popcorn ist fertig. Ich freu mich jetzt auf die kommentare hier.

  2. Klaus-Peter18. Januar 2014 at 14:46

    Es geht hier wohl eher um spanische Writer auf Europatour, als um Berliner. So verstehe ich zumindest diese Chapter-Reihe.
    Btw: Rumba und Mone ab 5:32 -> Leipzig.

  3. TheOriginalDog18. Januar 2014 at 15:17

    Warum ists denn da so hell erleuchtet in den Tunneln?

  4. cossie18. Januar 2014 at 16:05

    Damit das Popcorn nicht umsonst gemacht wurde, werfe ich mal was in die Runde:

    Sachbeschädigung! Ich habe kein Verständnis für so etwas. Graffitti als Kunstform gern, aber so?

  5. Tobi18. Januar 2014 at 18:01

    Da auch 1up vertreten ist werden ein paar Berliner Jungs den Spaniern den Weg gezeigt haben ;)

  6. LIEBE, LUST UND ZAERTLICHKEIT18. Januar 2014 at 19:53

    Hoffentlich ist denen nichts pasiert

  7. Captain Correction18. Januar 2014 at 20:07

    Ich erinnere mich an einen „Wholetrain“ mit der Aufschrift ‚Kleiner Scherz‘, hehehe

  8. Reporter18. Januar 2014 at 21:41

    cossie,

    Quasi wie ein Polizist, der sich unter Demonstranten mischt, um aufzustacheln?

  9. Stefan18. Januar 2014 at 23:57

    Asozial!

  10. Goma19. Januar 2014 at 04:31

    Nur Spanier auf keinen Fall.
    1UP ist auch mit dabei.
    Und die sind in ganz Berlin unterwgst.
    Zudem finde ich die Sachen eußerst schlecht und langweilig.

  11. FreeeK19. Januar 2014 at 07:31

    Was schade ist, bei alledem – mir fehlt der Bezug zwischen Objekt & Verfremdung. So ist es kaum etwas anderes als ein Coca-Cola-Schriftzug auf einem LKW.

  12. Jean19. Januar 2014 at 13:44

    Ich finde die viel geiler als diese öden gelben U/S-Bahnen. Warum stellt die BVG keine Sprayer ein die ihre Büsse desigiert sprayen?

  13. Martin19. Januar 2014 at 14:53

    Ich kenn mich in der Szene nicht so aus. Aber auf mich wirkt das so, als würden die immer nur die Tags ihrer Sprayergruppe auf Züge malen. Was ihr ehrlich gesagt ziemlich langweilig finde. Ist das so, oder sprayen die auch mal tiefgründigere Botschaften ?

  14. Thomas21. Januar 2014 at 12:51

    Vielleicht bin ich schon zu alt, aber ich kann nicht nachvollziehen wieso man solche Leute feiert. Grafity mag heutzutage als Rückeroberung des öffentlichen Raums gelten, aber wnn Sprayer nagelneue Züge mit eigenen Logos versehen, dann hat das was mit Ego zu tun und nicht damit die „Welt schöne zu machen“.

Schreibe einen Kommentar zu FreeeK Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.