Zum Inhalt springen

Unterwasserfotografin entwickelt Software, um auf Unterwasserfotografien das Wasser zu entfernen

Die Headline klingt erst mal schön bescheuert, aber offenbar ergibt die Software-Entwicklung der Unterwasserfotografin Derya Akkaynak tatsächlich Sinn. Sie entfernt den Dunst und den blaugrünen Farbstich von Unterwasserfotografien. Die Ergebnisse sind bemerkenswert – die Farben sind brillant und die Bilder scheinen schärfer zu werden. Sicher alles kein Muss. Wer das nicht mag und auf die Authentizität von Unterwasseraufnahmen steht, muss die Software nicht benutzen. Win-win.

Why do all the pictures you take underwater look blandly blue-green? The answer has to do with how light travels through water. Derya Akkaynak, an oceangoing engineer, has figured out a way to recover the colorful brilliance of the deep.


(Direktlink, via BoingBoing)

2 Kommentare

  1. Krisunterwasser15. November 2019 at 08:59

    Lieber Ronny,

    🙈 Leider ist das nur so semi innovativ. Wir Tauchfotografen nutzen wenn’s schnell gehen muss schon lange eine App namens Dive+, die genau das tut. Und zwar schon seit Jahren. 😋😉🤫
    Wenns Mal schöner gehen soll, dann macht Lightroom den Rest. Dive+ funktioniert aber schon blendend auch für Videos.

    Beste Grüße Kris
    Oder Videos ohne Wasser auf Insta: @krisunterwasser

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.