Zum Inhalt springen

Uschi Glas über Ostdeutsche

Wir leben hier ja auch in Höhlen. Immer noch. Ohne Strom und fließend Wasser, Frau Glas.


(Direktlink | Danke, Carl!)

34 Kommentare

  1. Sven24. November 2013 at 14:07

    ach uschi, halt doch lieber die fresse!

  2. Jose de Pueblo24. November 2013 at 14:09

  3. bemme5124. November 2013 at 14:11

    ich dachte der handel mit schrumpfköpfen sei konsequent unterbunden worden. WIE KONNTE DIESE TROCKENBIRNE INS LANDKOMMEN?!

  4. doc-rofl24. November 2013 at 14:46

    Tja, wenn die Uschi sich nen kompetenten Schönheitschirurgen genommen hätte, würd ich ihr auch zutrauen Kompetenz zu erkennen ;)
    Mal im Ernst: von der kam doch bisher immer nur dummes Zeugs, von daher is die doch genau richtig beim Lanz. Ich schau seit 1 1/2 Jahren kein Fernsehn mehr und man kommt sehr gut ohne diese Idiotentalkshows aus.

  5. Urmel24. November 2013 at 15:04

    Sie hat es ziemlich beschissen ausgedrückt [und es ist mir ein Rätsel wie man CSU wählen kann oder seine Stimme davon abhängig machen kann wo man wohnt!!! ] , aber die Quintessenz, dass mittelfristig durch einen Mindestlohn die Arbeitslosenzahlen im Osten Deutschlands höher steigen werden als im Westen ist sehr sehr sehr wahrscheinlich! Im Osten Deutschlands ist der relative Anteil von immer so (un)schön betitelten “gering qualifizierten Arbeitskräften” höher. Kann man blöd finden, aber das war jetzt keine Wahrscheinlichkeit, sondern ein Fakt.

  6. marax24. November 2013 at 15:55

    “[…] Ausbildungslosigkeit ist im Westen nach wie vor weiter verbreitet als im Osten”

    aus dem Kurzbericht des Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit, Ausgabe Nr. 18 vom 26.09.2007

    bevor man irgendetwas als “Fakt” bezeichnet, sollte man sich vorher mit der Materie auseinandersetzen … das haben augenscheinlich weder Frau Glas, noch das Urmel getan ^^

  7. Jägi24. November 2013 at 15:55

    Wer wird als nächstes zum Thema befragt? Schweiger oder Semmelrogge etwa. Die müssten ähnlich kompetent wie Frau Glas sein. Oh Mann.

  8. Vasilie24. November 2013 at 16:23

    Danke für die Recherche Ronny, ich wusst grad nicht wo ich suchen sollte. Aber die Aussage hatte ich so auch im Kopf.

  9. romy24. November 2013 at 16:28

    jaha!!!! leute, die ihr so wenig verdient: das ist richtig so. ihr arbeitet einfach so schlecht, daß ihr nicht mehr verdient habt. seid dankbar, daß man euch überhaupt diese chance gebt.

  10. mitsandgebaut24. November 2013 at 16:30

    Ja Ronny und was hat nun das eine mit dem anderen zu tun? Ist doch völlig egal wie der Langzeitarbeitslosenpool aussieht. Uschi hat das nicht ordentlich formuliert, da fehlen 2 wörter zur Unmissverständlichkeit. So wie ich sie verstanden habe wird es zuerst die unqualifizierten Treffen die zurück in die Arbeitslosigkeit gehen. Da wird man sich überlegen ob man 20 Packer dauerhaft beschäftigt oder ob’s auch mit 16 geht wenn man die anderen besser rannimmt, striktere Urlaubsregelungen und so. Der Mindestlohn ist noch nicht zu Ende gedacht. Nur weil alle immer gleich Beißreflexe haben und an die großen Bosse denken.

  11. Ralf24. November 2013 at 18:02

    Stimmt, es gibt nicht genug qualifizierte Fachkräfte in Ostdeutschland!! Wir sind im Westen und halten den Laden am laufen!!!!

  12. nappel224. November 2013 at 20:02

    haha, die Ossis sind alle ungebildete Ungelernte, dass meint sie doch damit! Uschi Glas ist ja auch ein Witz für sich

  13. David24. November 2013 at 20:43

    Was hat denn eine dermaßen ungebildete Hinterwäldlerin von hinter den Bergen im öffentlich rechtlichen Fernsehen zu suchen?

  14. Roberto24. November 2013 at 21:51

    Diese Frau, noch nie was gemacht außer lächerliche TV Produktionen, aber die Schnauze ganz weit aufreisen… Wo kommt sie her? aus Bayern :D Frag Sie mal wo BMW so prodziert…. JAJAJA, DIE UNGEBILDETEN AUS DEN NEUEN BUNDESLÄNDERN… Bierflasche in die Fresse und danach will ich die 8 Cent die mir als Pfand zustehen von so einem Automaten

  15. romy24. November 2013 at 22:44

    wie sagte man in der “heute-show” neulich so schön: wo ist mein beißholz?

  16. Alwin25. November 2013 at 04:32

    So ist die Welt mit ihren vielen Blüten des Rassismus nun mal.
    Arbeitnehmer ab 50 werden aussortiert.
    Bauern gelten als dumm und eigenartig.
    Berlin ist so toll, dass man gar nicht anhand funktionierender Flughäfen von dort weg will.
    Und im Fernsehn ist alles echt und nie etwas inszeniert.
    Und als Stéfane Hessel “Empört euch” verfasste, meinte er vor allen Dingen das TV-Programm (und vielleicht noch ein paar trollige Blogkommentare).
    Wenn die bayerische Uschi sich erhaben über linksrheinische Ossis fühlt, dann ist das die Grundlage dafür, dass Menschen andere Menschen anzünden. http://de.wikipedia.org/wiki/Benjamin_Tewaag
    Darüber kann dann wieder das Fernsehn berichten und alle regen sich auf.
    Emotionen generieren Aufmerksamkeit, mit der man Reklameverkäufe und GEZ-Gebühren rechtfertigen kann.
    Schwachsinn ist ein Perpetuum Mobile, das mit Werbeeinnahmen und Verkaufsprovisionen am laufen gehalten wird.

  17. doc-rofl25. November 2013 at 14:39

    “leute, die ihr so wenig verdient: das ist richtig so. ihr arbeitet einfach so schlecht, daß ihr nicht mehr verdient habt.”

    Komisch, wo die Lohnstückkosten doch von Jahr zu Jahr sinken … trotzdem bleibt (angeblich) nicht genug übrig, den Arbeitern auch nur mal die Inflationsverluste beim Lohn auszugleichen, weil? Ja, weswegen überhaupt – da gehn den Neocons dann seltsamerweise irgendwie immer die Argumente aus und es wird was von Leistungsträgern gefaselt, die selbst komischerweise gar nicht produktiv tätig sind ;)

    “seid dankbar, daß man euch überhaupt diese chance gebt.”

    Rechtschreibqualifikation: mangelhaft (scnr ;)

  18. romy25. November 2013 at 18:45

    doc-rofl,

    diese rechtschreibung ist perfekt! sie ist kreativ und nützlich! (gleich beleidigst du mich noch und nennst mich einen sklaven-lohn-ossi ohne grips! na warte!)

  19. doc-rofl26. November 2013 at 10:52

    Jedes Board, das was auf sich hält, sollte einen Hofnarren haben und wer die Dinge beim Namen nennt, beleidigt deswegen noch längst nicht.

  20. romy26. November 2013 at 12:24

    Ja, ja, ist ja gut. (Zufrieden?)

  21. doc-rofl26. November 2013 at 13:09

    “Zufrieden?”

    Indifferent triffts eher …

  22. Markus Müller26. November 2013 at 23:13

    NICHTS REIMT SICH AUF USCHI!

  23. romy27. November 2013 at 07:59

    doc-rofl,

    Ok. Müde, müde, müde, worum ging’s nochmal. Ahja. Gut. Ich schrieb irgendwann mal irgendwas Ironisches und dann mußte ich mir Gedanken über meine Rechtschreibung machen. Dann entstand sowas wie ein Dialog. Nee, ich bin doch zu müde. Gute Nacht. (Ich weiß noch, ich wollte irgendwas mit “einen Narren an jemandem gefressen haben” schreiben … )

  24. doc-rofl27. November 2013 at 08:37

    “einen Narren an jemandem gefressen haben” natürlich grundsätzlich immer die anderen. Altes Trollphänomen :D

    Ansonsten sind doch gute Fortschritte bei der Rechtschreibung zu beobachten, wenn man sich mal etwas Mühe gibt. Aber deswegen muss man ja nich gleich anfangen zu weinen.

    War noch was? Achso, wenn man dazuschreiben muss, wenn was ironisch gemeint ist, sollte man eventuell noch ein wenig die Rhetorik schleifen. Dafür dann aber bitte jemand andern als “Dialogpartner” suchen, denn ich hab entgegen deiner Unterstellungen nicht vor einen Clown zu frühstücken.

  25. romy27. November 2013 at 17:14

    danke für die gut gemeinte kritik.

  26. Anita29. November 2013 at 11:01

    Ich bin aus dem Osten und es ist schier eine Unverschämtheit, dass so eine abgetakelte “Dame” solche Dinge im öffentlichen Fernsehen von sich geben kann. Wir im Osten waren und sind sehrwohl sehr gut ausgebildet, denn unser Schulsystem war zu Zeiten der DDR vorbildlich, so dass es sogar von anderen Ländern übernommen wurde. Das idiotische Schulsystem von heute, wo jedes Bundesland und darin noch jede Schule machen kann, was sie will, ist total daneben. Nach der Wende sind Tausende hochqualifizierte Leute arbeitslos geworden, damit Platz gemacht wurde für die “Schlauen” aus dem Westen, die die Kohle hatten aber nicht unbedingt in der Lage waren, hier etwas besser zu machen. Ausgeschlachtet haben sie unsere Firmen und dann haben sie sich aus dem Staub gemacht, nachdem sie alle Fördergelder abgeschöpft hatten. Gut, dass es dann im Osten Menschen gab, die den Mut hatten, ihr Wissen in eigenen kleinen Firmen einzubringen und die es zwar sehr schwer hatten, aber es auch schafften, eben wegen ihrer guten Ausbildung, eine gut funktionierende Firma zu gründen. Wir leben nicht mehr hinter dem Mond aber es gibt noch sehr viele Menschen im westdeutschen Teil Deutschlands, die die ehemalige bzw. jetzige “DDR” gar nicht kennen. Ich bin froh, dass es die DDR nicht mehr gibt, aber wir hatten sehr viel gutes Potential, gerade was die Bildung und Erziehung betrifft. Frau Glas sollte sich darauf beschränken, über ihre Meldungen in der Presse nachzudenken, welcher Partner mal wieder zu wem passt, denn sie gehört m. M. nach zu den Schauspielern, die sich zur Politik lieber nicht äußern sollte. Und ich muss einem hier Kommentator Recht geben: wieso wählt man CSU, wenn man aus Bayern kommt. Total daneben……

  27. muck29. November 2013 at 12:16

    Worüber erregt Ihr Euch ? Sagt Folgendes nicht alles? Wessi zum Ossi: “Wo kommst’n her ?” Ossi: “Aus Frankfurt” und fügt eingedenk der Existenz zweier Frankfurt(s) hinzu: “Oder”. Wessi wartet einige Sekunden und fragt genervt: “Oder was ?”

  28. doc-rofl29. November 2013 at 13:37

    “danke für die gut gemeinte kritik.”

    Gern geschehn! Dann bis zum nächsten Mal = )

  29. Clara30. November 2013 at 15:46

    …wem nützt diese Aussage von Frau Glas?

  30. romy3. Dezember 2013 at 21:09

    doc-rofl,

    das war ironie. ach ups, hatte ich schon wieder vergessen, idiotensicher zu markieren…

  31. doc-rofl4. Dezember 2013 at 08:48

    “das war ironie. ach ups, hatte ich schon wieder vergessen, idiotensicher zu markieren…”

    Nein, das war Ironie? Wirklich? Eventuell hab ich ja meinen Beitrag auch nicht ausreichend “idiotensicher” markiert? Hm, glaub ich wollte noch irgendwas mit “grandioses Eigentor” schreiben. Naja, egal …

    Aber mal im ernst: was wirklich lustig ist, is das hier jemand, der sich offenbar entschlossen hat seine Unterwäsche öffentlich auf dem Kopf zu tragen, nach 4 Tagen noch mal nen letztes Wort-Idiotenflame rauslässt, nachdem die Schlacht doch schon (mehrfach) geschlagen wurde. Mehr als Beleidigungen & völlig falsche Schlussfolgerungen/Schuldzuweisungen kommen dann aber auch wieder nicht zustande. Kann man mal sehn. Niveau ist keine Creme. Aber vieleicht ist der hiesige Haustroll ja auch nur ein schlechter Verlierer …

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.