Zum Inhalt springen

Schlagwort: Knetbirnen

„Freiheit“ – Westernhagen mit Impfe im Arm

Die Knetbirnen, die mittlerweile, meistens Montag, dabei sind, den Begriff „Spaziergang“ komplett zu ruinieren, spielen bei ihren Aufläufen ganz gerne Marius Müller Westernhagens Song „Freiheit“. Westernhagen selber hat gestern ein Foto geteilt, das ihn mit einer offensichtlichen Impfung im Oberarm zeigt. Als Begleittext hat er Bossmove-like ganz subtil einfach nur „Freiheit“ dazu geschrieben – und das dürfte die Knetbirnen doch ganz schon pieksen.

43 Kommentare

Recherche zu einem Anzeigenblatt aus Bautzen mit 126 Stellengesuchen von „Ungeimpften“

In einem Bautzener Anzeigenblatt sind aktuell 126 Stellengesuchen gedruckt worden, die von angeblich von Ungeimpften Menschen aus dem Gesundheitswesen stammen, die aufgrund ihres Impfstatuses angeblich auf der Suche nach einem Job sind. Andreas Rausch hat dazu mal ein wenig recherchiert, ein bisschen telefoniert, diesdas. Stellt sich raus: offenbar suchen da auf keinen Fall gerade 126 Ungeimpfte aus dem Gesundheitswesen einen neuen Job. Derartige Aktionen sollen nur danach aussehen, als wäre dem so. Interessante Lektüre.

25 Kommentare

Impfpassgegner versuchen in London ein BBC-Studio zu stürmen, aus dem BBC vor 8 Jahren auszog

Knetbirnen sind weißlich kein deutsches Phänomen. In den Staaten haben wir sie gesehen, spätestens nun auch in England und wahrscheinlich gibt es sie auch auf dem Rest der Welt. In West London kamen sie nun zusammen, um gegen die Einführung von Impfpässen zu demonstrieren. In dem Zuge versuchten sie, ein Gebäude zu stürmen, in dem sie wohl einen Sitz von BBC vermuteten. Dumm nur: BBC ist dort schon im Jahr 2013 ausgezogen. Faktenchecking scheint einfach nicht die Stärke dieser Leute zu sein. Sonst würden sie ja auch wissen, dass nicht BBC für Impfgesetze zuständig ist, sondern die Regierung. Aber wer macht da schon Unterschiede…

Anti-vaccine passport protesters tried to gain access to a building that the BBC left in 2013, and now mainly houses luxury flats and light entertainment TV studios. …

Footage circulated on social media showed shoving between protesters and a line of police officers who are guarding an entrance to a studio at the Television Centre in White City, West London. …

A bottle was thrown at one officer, whose hat was knocked off in scuffles with protesters. Officers drew batons as they attempted to control the crowd, as many protesters filmed scenes on their phones.

Einen Kommentar hinterlassen

„Querdenker“ stehen lassen

In Berlin treffen sich gerade Tausende, um gegen die bundeseinheitliche „Corona-Notbremse“ zu demonstrieren, die heute im Bundestag beschlossen werden soll. Die „Querdenker“ reisten aus ganz Deutschland an – und es hätten durchaus noch mehr sein können.

Twitter-User Gerhard Torges hat sich nach eigenen Angaben mit anderen zusammengetan und sich in einer Telegram-Gruppe mit einigen der Knetbirnen zu Fahrgemeinschaften verabredet, bei denen sie selber als Fahrer fungieren wollten. Dann haben sie die Leute dann dort einfach stehen lassen. Vielleicht warten einige ja immer noch.

Hier der Thread dazu.

10 Kommentare