Zum Inhalt springen

Schlagwort: Knetbirnen

„Querdenker“ stehen lassen

In Berlin treffen sich gerade Tausende, um gegen die bundeseinheitliche „Corona-Notbremse“ zu demonstrieren, die heute im Bundestag beschlossen werden soll. Die „Querdenker“ reisten aus ganz Deutschland an – und es hätten durchaus noch mehr sein können.

Twitter-User Gerhard Torges hat sich nach eigenen Angaben mit anderen zusammengetan und sich in einer Telegram-Gruppe mit einigen der Knetbirnen zu Fahrgemeinschaften verabredet, bei denen sie selber als Fahrer fungieren wollten. Dann haben sie die Leute dann dort einfach stehen lassen. Vielleicht warten einige ja immer noch.

Hier der Thread dazu.

10 Kommentare

A mask for people who want to stay safe but still look like they’re a fucking Knetbirne

Austin Wolf-Sothern hat da mal eine ganz besondere Maske kreiert. Ich würde die nicht tragen, finde die aber dennoch auf absurde Weise sehr, sehr lustig.

Einen Kommentar hinterlassen

Stimmen aus den Anti-Hygiene-Demos

Ich schreibe und empfinde das selten, aber zu dem, was da gestern in Berlin los war, fehlen mir die Worte. Wenn eins es zusammenfassen kann, dann wohl em ehesten Fassungslosigkeit. Wie viele asoziale Arschlöcher sich da zusammengetan haben, um gemeinsam ihrer asozialen Arschlochigkeit zu frönen, lässt mich irgendwie fassungslos zurück. Wirklich. Ich glaube nicht, dass man diese Menschen irgendwie zurück in einen konstruktiven Diskurs bekommt – und ich habe auch nicht das Bedürfnis, mich darum zu bemühen. Nicht im Geringsten.

Hier ein zweifelhaftes „Best of“ verschiedener Anti-Hygiene-Demos der Erwachten und quer Denkenden, die keinen zwangsläufigen Kontext zu der gestrigen Veranstaltung in Berlin haben müssen. Aber es dürfte wohl einige Berührungspunkte unter den Teilnehmern geben. Schwurbelparade galore.

„Wie durch sind Sie?“

JA!


(Direktlink)

Zugabe:

31 Kommentare