Zum Inhalt springen

Verstorbener hinterlässt einer Kirche 30.000 Modellautos

Im Dezember des letzten Jahres verstarb Dennis Erickson im Alter von 69 Jahren. Sein Haus samt dem Inhalt vermachte er einer Kirche in Lakeville, Minnesota.

Was die nicht wussten: Erickson sammelte 60 Jahre lang Modellautos in allen Größen, Formen und Farben. Die stapelte und sortierte er im gesamten Wohnhaus sprichwörtlich bis unter die Decke. In den Jahren trug er gut 30.000 Exemplare zusammen, unter denen es einige Raritäten geben dürfte, die jetzt komplett in den Besitz der Kirche übergehen. Die freut sich. Natürlich. Nach einer Recherche kam zu der Annahme, dass das einer der größten Modellauto-Sammlungen der Welt sein dürfte.

“I’m still a bit overwhelmed,” confesses Lisa Lundstrom, chief financial officer of the Celebration Church in Lakeville, Minnesota. “It’s nuts!” Lundstrom’s amazement began in December when Dennis Erickson, a longtime church usher passed away, leaving his home and its contents to the church. Lundstrom will never forget her first look at the property. “It was breathtaking when I walked in,” she says. Shelves filled with scale model cars filled the foyer, then kept going. Kitchen, living room, bedrooms, family room – every available space was covered with cars. “Literally it’s floor to ceiling every single room,” says Lundstrom.


(Direktlink, via Arbroath)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.