Zum Inhalt springen

Wenn ein Luftballon in Slow-Mo unter Wasser platzt

Alle hatten die Tage diesen Furz, der unter Wasser bei 120 fps losgelassen und aufgenommen wurde. Und viele hatten ihn vielleicht nur deshalb, weil er aus einem nackten Frauenhintern kam. Auch da kommen Fürze raus, ja.

Viel geiler finde ich ja, einen Luftballon unter Wasser zu chrashen und das dann Geschehende in Slow-Mo zu filmen. Weil: darüber hat man halt noch wirklich nie drüber nachgedacht. Und beeindruckender als ein Furz ist es auch. So.


(Direktlink, via Doobybrain)

3 Kommentare

  1. some lucid dreams23. November 2016 at 19:59

    Bei dir lernt man wenigstens noch wat:
    „[…] Und viele hatten ihn vielleicht nur deshalb, weil er aus einem nackten Frauenhintern kam. Auch da kommen Fürze raus, ja.“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.