BILD.de sperrt Adblock-User aus

bilblock

Wer auch nicht mehr versehentlich auf Links von BILD.de landen will, sollte sich spätestens ab heute einenAdblocker installieren. Jene Leser nämlich, die diesen installiert haben, können auf BILD.de jetzt keinerlei Content mehr sehen.

Ich habe keinen Adblocker und hatte bisher auch nicht die Absicht einen solchen zu benutzen. Vielleicht ändere ich meine Einstellung jetzt.

Im Hause Bild allerdings nutzen einige offensichtlich selber einen Adblocker, um nicht ständig von der Werbung abgelenkt zu werden. Der Springer Verlag klagt aktuell die Eyeo GmbH, die die Software Adblock Plus herstellt.

Tagged: , , ,






Kommentare: 11

  1. […] Großartig. Springers Drecksblatt sperrt Adblock-User aus (via Ronny): […]

  2. BILDblock | Interweb3000 13. Oktober 2015 at

    […] (via Ronny) […]

  3. Ronny 13. Oktober 2015 at 13:02  zitieren  antworten

    nappel2,
    Ich habe da nie drüber nachgedacht und wenn mich etwas zu sehr nervt, mache ich die Seite aus. Das geht ganz einfach.

  4. Mathias,

    Sie sind bestimmt ein Mitarbeiter des Achsel-Springerstiefel-Verlags oder?

  5. […] finanzkräftige Werber und deren „akzeptable Werbung“ die Schleusen auf machen, eine Boulevardzeitung, die adblockende User aussperrt, saftige Worte gegen Adblock-User, Abmahnungen gegen User, die […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.