„Lügenpresse“: Die zehn meistverlinkten Informationsquellen der Pegida-Fans

Die Süddeutsche hat da mal eine durchaus interessante Datensatzerhebung über jene, die gerne „Lügenpresse“ skandieren: Das gefährliche Weltbild von Pegida. So sehr also scheinen die das, was sie „Lügenpresse“ schimpfen, gar nicht abzulehnen. Hauptsache es passt gerade ins eigene Weltbild.

Bildschirmfoto 2016-03-05 um 22.44.45

Um das Weltbild der Anhänger besser zu verstehen, hat die Süddeutsche Zeitung sämtliche Kommentare und Interaktionen, die auf der Facebook-Seite der Bewegung im vergangenen Jahr stattgefunden haben, analysiert. Hier mobilisieren die Verantwortlichen ihre 200 000 Anhänger, hier kommentieren jeden Tag Hunderte unter Gleichgesinnten. Die Ergebnisse sind nicht repräsentativ, die Auswertung erlaubt aber einen umfassenden Einblick in die Gedankenwelt der Pegida-Anhänger.

Tagged: , ,






Kommentare: 8

  1. Fritz,

    Beim Focus und in weiten Teilen bei der Welt ist es recht unwahrscheinlich, dass Artikel als «schlecht» verlinkt werden. Vor allem der Focus bedient ganz unverhohlen den rechten Abschaum, solange es Pageviews bringt.

  2. Eisboer,

    Reichsbürger im Bundestag?

    Was laut der Lügenpresse vermeintliche Reichsbürger, Nazis,
    Chemtrail-Gläubige und andere vermeintliche „rechtsradikale esoterische
    Verschwörungstheoretiker“ von sich geben, geben jetzt auch unsere hauseigenen
    BRD-Politiker von sich! Ein unglaublicher Skandal!

    nicht souverän (Schäuble), noch besetzt (Gysi), Deutsche Reich noch da (Waigel),
    keine Verfassung (Schmid), kein Staat (Schmid), keine Bundesregierung (Gabriel), sondern eine Firma (NGO) (Gabriel), Kanzlerin soll Firma leiten (Trittin), kein Rechtsanspruch auf Demokratie (Merkel), die Gewählten haben nichts zu entscheiden (Seehofer), Risikotechnologie Geo-Engineering durch Chemtrails bereits im Einsatz (Schulz), Bundesregierung mit Feinden durchsetzt (Scheer)

    Mit diesen Tricks legen “Reichsbürger” Behörden lahm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.