Strick-Sneakers

Das hier wird mein Hauspantoffel, Schluppen oder Latschen für den nächsten Winter. Gestrickt wurden die Dinger im THIS IS Studio für Nike78, die schon diesen Aquarium-Sneaker letztens hatten, der dem hier allerdings um Längen hinterherschwimmt. Ich meine Strick-Sneakers! Ich ruf’ mal Oma an.


(via Creative Review)

Beatsteaks – Summer (Live)

Wegen ihr wisst schon. Und außerdem weil es so schön Arsch tritt.


(Direktlink)

Mr. T als Haarmodell

Hier mal einige wenige Ideen, was Mr. T alles so mit seinen Haaren hätte machen können. Da hätte doch jede Friseur-Azubine ihren Spaß dran, zumal die Schnitte bei denen eher wenig kosten. Wie Mr. T zu diesen Vorschlägen steht, lies sich leider nicht in Erfahrung bringen.


(via Popsuite)

Wie es aussieht, wenn ein Löwe eine Fußmassage bekommt? So:


(via Fasel)

Festival des Lichtes im Video: Vivid Sydney 2010

Das Vivid in Sydney ist ein Festival des Lichtes, der Musik, der Ideen, der Kunst und allgemein der Optik. So etwas Großartiges wie das hier habe nich lange nicht gesehen. Alles strahlt, alles leuchtet, alles scheint zu glühen. Eine visuelle Reise der technologischen Möglichkeiten im Jahre 2010.

Leider nicht ohne Anfrage einzubetten, aber die Bilder hier versprechen einiges und die Anfrage ist raus.


Stars and Stripes bleached


(via deleteyourself)

Armut kennt viele Geschichten

Was für die Magengrube. Und eigentlich ganz alltäglich.


(Direktlink, via Gilly)

Wie Maradona die vier Tore fühlte

Schöne Zusammenfassung des gestrigen Spiels aus der Sicht Maradonas. Man achte auf die Musik.


(Direktlink, via The Grand Archives)

Marihuana, the Killer Drug

Murder! Insanity! Death!


(via Fasel)

Just my daily two cents

Ableton Live in 60 seconds | Vimeo
Damit auch das mal geklärt ist. Wer auch immer euch fragen sollte, dass ist eine klasse grundsätzliche Erklärung.

Deutschlands berühmteste Raststätte – Pop-Art am Checkpoint Bravo | SpOn
Ich fahre da wirklich häufig vorbei und sage mir jedes Mal: Da musste mal rin. Es kommt wieder mal Bewegung in die Sache “Dreilinden”.

“Letzter Stopp vor der Fahrt durchs Niemandsland: Die Autobahnraststätte am Tramper-Treff Dreilinden war vor 1989 das wichtigste Tor Westberlins – wer über Helmstedt in die BRD fuhr, musste hier durch. Der knallrote Bau stand lange leer, jetzt soll er wiederbelebt werden – als eine Art Erlebnispark.”

Aphex Twin Mix & Four Tet Mix

Hoppla, ASIP hat gleich zwei fantastische Mixe im Doppelpack. Einmal vollgepackt mit Produktionen von Aphex Twin:

Musikvideo: Adobe Flash Player (Version 9 oder höher) wird benötigt um dieses Musikvideo abzuspielen. Die aktuellste Version steht hier zum herunterladen bereit. Außerdem muss JavaScript in Ihrem Browser aktiviert sein.


(Direktdownload)

Tracklist:
1. Rich talk about himself – Interview 1995
2. Jelly Fish – Expert Knob Twiddlers LP
3. 54 Cymru Beats (Argonaut mix) – Drukqs Promo
4. Boxing Day – Analord 3
5. Windowlicker – Windowlicker
6. Analogue Bubblebath 1 – Analogue Bubblebath EP
7. Mr Frosty – Expert Knob Twiddlers LP
8. Flim – Come to Daddy EP
9. On (On EP) – 51/13 Singles Collection
10. SteppingFilter 101 – Analord 01
11. Entrance to Exit – Analogue Bubblebath EP
12. Crying in Your Face – Analord 04
13. Pwsteal.LDpinch.D. – Analord 08
14. Untitled #1 – Q-chastic
15. Jynweythek ylow – DrukQs (Full retail)
16. Cliffs – Selected Ambient Works Volume II (Disc 1)
17. Blue Calx – Selected Ambient Works Volume II (Disc 2)

Und noch einen mit allerhand Sound aus den Händen Four Tets, leider ohne Möglichkeit zum Download:


(Direktlink via @deepgoa)

Tracklist:
1. Glasshead
2. Angel Echoes
3. Parks
4. She Moves She
5. Wolf Club
6. Warner Places
7. Untiled (Saw 2 CD1 Trk 1) (Four Tet Remix)
8. This Unfolds
9. Channel 1 Suite (Four Tet Remix)
10. As Serious As Your Life
11. Everything is Alright
12. Hilarious Movie of the 90′s
13. Charm
14. Twenty Three

Sommer, Sonne, Deephouse

Hier passend zu Wetter und zum gediegenen Arschwackeln ein wunderbar sonnig warmer Deephouse Mis des Franzosen Tixminix. Da könnt ihr auch gerne mal lauter machen und die Nachbarn daran teilhaben lassen.


(Direktlink, Direktdownload)

Massive Attack – Saturday Come Slow

Ein sehr ungewöhnliches und deshalb sehr interessantes Video von Massive Attack, welches in den Audio Labs der Cambridge University aufgenommen wurde.

(Direktlink, via Notcot)

NO DRUG


(via Hirngerechte Gestaltung)

Mini-Roboter tanzen Elektro

TheSilverDubber hat sich mal wieder einen Track genommen und ein Video unter den gelegt. Heute Eons “I Live!”, welches sehr konkret an die Elektroversuche eines Westbams Ende der 90er erinnert. Ich wusste nicht mal, dass derlei Sound heute noch produziert wird – egal. Dazu tanzen kleine Roboter, was das Gesamtpaket durchaus ansehnlich macht. Kleine Roboter tanzen Elektro.


(Direktlink)