Skip to content

Das Kraftfuttermischwerk Posts

Ein leuchtender Radweg

Dieser beeindruckend leuchtende Radweg in Nuenen, Niederlande, wurde gestern vom Studio Roosegaarde vorgestellt. Die kleinen Teilchen laden sich tagsüber in der Sonne auf und leuchten dann nachts. Wunderschön. Ich finde, leuchtende Radwege würden alle Städte ein kleines bisschen besser machen. Unbedingt die Fotos ansehen.

The swirling patterns used on the kilometer-long Van Gogh-Roosegaarde Bicycle Path were inspired by painter Vincent van Gogh (who lived in Nuenen from 1883 to 1885), and is lit at night by both special paint that charges in daylight and embedded LEDs that are powered by a nearby solar array.

(Direktlink, via Colossal)

T-Rex Duschkopf aus dem 3D-Drucker

Dagegen sehen alle Sanitärabteilungen sämtlicher Baumärkte ziemlich alt aus und die Kinder in der „Dino-Phase“ werden ganz aus dem Häuschen sein. Ein T-Rex Duschkopf aus dem 3D-Drucker.

JM Schwartz’s 3D printable T-Rex shower head is just about the best thing I’ve seen all week. It’s a mashup of a T-Rex skull produced by Makerbot Academy and Schwartz’s own shower-head design.
(BoingBoing)

gssvajatqb9vgoc5vqv21 trex2_preview_featured1 photo_preview_featured

Gang Zero – Lifeless Pictures

Der mir liebste wir-sehen-uns-einmal-im-Jahr-und-den-Rest-des-Jahres-lesen-wir-uns-Kumpel Jensen spielt, glaube ich, seit dem er auf zwei Beinen stehen kann in irgendwelchen Bandprojekten. Jetzt spielt er bei Gang Zero. Die haben just heute ein Video auf die Röhre geladen und das erwischt mich in einem Moment, in dem ich einen von Gitarren getriebenen Arschtritt ganz wunderbar gebrauchen kann. Und das fetzt ziemlich ein. Aye!


(Direktlink)

Junger Elefant entkommt 14 Löwen

Im Norman Carr Safaris Chinzombo Camp in Sambia wurde vor ein paar Tagen ein junger Elefantenbulle von 14 offenbar hungrigen Löwen angegriffen. Der kleine wehrte sich wacker und fiel dabei nicht hin. Am Ende rettet er sich ins Wasser. Katzen und Wasser – ihr wisst schon. Mittlerweile ist der auf den Namen „Hercules“ hörende Bursche zurück bei seiner Herde und hat den Schock wohl überwunden.

Auf der Website des Camps wird ein erfahrener Guide mit den Worten zitiert: “Sowas habe ich in all den Jahren noch nie gesehen. Wir befürchteten alle, dass der Elefant vor unseren Augen getötet würde. Was für ein Kämpfer. Er besiegte alle vierzehn Löwen. Unglaublich.”


(Direktlink, via Phänomeme)

Farbgebomte S-Bahn in Hamburg

Da ich heute Morgen erst die Regenbogenfassaden hatte, hier Ähnliches an einer Hamburger S-Bahn. Katja Windau hat dieses Exemplar gestern vor die Kamera bekommen. Etwas dunkel sicher da drin, aber von außen doch recht hübsch anzuschauen.


(Fotos: Katja Windau, via Urbanshit)

Mobys 2005er „Hotel: Ambient“ ab Dezember für umme zum Download

Bildschirmfoto 2014-11-12 um 18.07.47

Ich kann mit Mobys Sound schon lange nichts mehr anfangen, die Ambient CD allerdings, die zum Teil seinem 2005er Album „Hotel“ beilag, mochte ich damals sehr. Diese wird nun geremastert ab 16. Dezember zum freien Download auf Mobygratis zur Verfügung stehen.

Moby’s Hotel: Ambient was originally released as an extremely limited bonus disc to 2005′s Hotel album. The CD captures some of Moby’s most sublime and immersive ambient works.

Moby has announced plans to re-release Hotel: Ambient next month with the original tracklist expanded to include previously unreleased efforts. The album has also been fully remastered.
(FACT)

2005 - 2017 Das Kraftfutttermischwerk

website counter