Ein Spiel mit Musik – “The Polynomial” : Space of the music

Wow!

The Polynomial is a 3D spaceflight music game with abstract, mathematically generated scenery and models which are set to the music of your choice. You fly around in a very strange universe, shoot the enemies, meet and protect the friends, collect bonuses, fly through wormholes, and so on, all while rocking out to the music


(Direktlink, via DYT)

Sonntagmorgen, Dub und Techno

Beatpoet – mind flow. Nuff said.


(Direktlink, Direktdownload, via min-style)

Tracklist: (mehr …)

Carl Warner’s Landscapes Made of Foodstuffs

Ja, Oma, ich weiß; mit Essen spielt man nicht, aber Kunst wird doch wohl erlaubt sein! Der Carl Warner macht so was schließlich auch.


(Direktlink, via Swen)

Der schräge Finne und seine Videorekorder-Sammlung

Mein ganz persönliches WTF?!? für dieses Wochenende und das liegt nicht nur an seiner Frisur.


(Direktlink, via The Daily What)

December of 1941: Empty


(Direktlink)

Capitalism


(via this isn’t happiness)

Mijk van Dijk für einestages über des Ende des Zwölfzehners

Schönes Ding. Mijk van Dijk erinnert sich für einestages an die Liebe seines Lebens, den 1210er Technics.

Das erste Mal begegnete mir der 1210er in den ersten Rap-Videos, die bei “Formel 1″, der Musiksendung im Fernsehen, gezeigt wurden. Grandmaster Flash & The Furious Five! Und ich sah, was Flash mit den Plattenspielern anstellte. Nicht irgendwelchen Plattenspielern, sondern den Technics Twelve-Hundreds,den “Wheels Of Steel”, nach denen auch sein erster stilbildender Scratchtrack “Grandmaster Flash’s Adventures On The Wheels Of Steel” benannt war: Er fasste drauf, er scratchte die Platten hin und her und er schien keinen Gedanken daran zu verschwenden, ob sie springen oder gar kaputtgehen könnten.

Die größten Gebäude der Welt 1884


(klick für in groß, via How to be a Retronaut)

Freitag. Tanzt!


(via ffffound)

Damennamenfahrradrahmen

Hübsche Arbeiten von Juri Zaech, der Namen in Fahrradrahmen illustriert. Wenn man die dann auch noch fahren könnte, wäre das die optimale Ergänzung zur Namenstasse im Büro.

E-Gitarren Kuchen

(Foto bei 9GAG)

Love, gif’d


(via GIFluv)

Creepy Animation über spirituale Medien 1850: “Fox Sisters”

The Fox Sisters is based on a true story about the three sisters who worked as spiritual mediums in the 1850s. We witness their stormy relationship at it’s breaking point.


(Direktlink)

Just my daily two cents

The True Size Of Africa | Information Is Beautiful
“Brilliant infographic from Kai Krause (perhaps the Kai Krause?) to combat rampant ‘immappancy’.”

100 Million handpainted Sunflower-Seeds | Nerdcore
Einhundert Millionen Sonnenblumenkerne. Sonnenblumenkerne aus Porzellan, handbemalt. Handbemalt(!).

Bob Dylan, trippy gif’d

Und alles fliest.


(via @withoutfield)