Zum Inhalt springen

AfDler boxt AfDler ins Krankenhaus

Endlich mal gute Nachrichten von der AfD: Andreas Andreas Kalbitz, der ehemalige Landesfraktionschef der AfD in Brandenburg, hat seinem kommissarischen Nachfolger Dennis Hohloch bei einer Begrüßung wohl so sehr in die Seite geboxt, dass Hohloch mit inneren Verletzungen ins Krankenhaus musste. Wenn das dieses „Zerlegen sich selbst“ ist, von dem immer alle sprechen, nehme ich da gerne mehr von. Wer solche Parteifreunde hat, braucht innerhalb der Partei keine Feinde mehr.

Der Parlamentarische Geschäftsführer der Brandenburger AfD-Fraktion, Dennis Hohloch, liegt nach einem speziellen Arbeitsunfall in einem Berliner Krankenhaus. Er ist bereits auf dem Weg der Besserung. Nach Informationen des RedaktionsNetzwerks Deutschland (RND) hat Hohloch innere Verletzungen erlitten.

Das geschah vor einer Woche in den Fraktionsräumen im Potsdamer Landtag. Ursächlich für die Verletzungen ist anscheinend ein Begrüßungsboxschlag in die Seite des 31-Jährigen, der unbeabsichtigt heftig ausfiel.

Ein Kommentar

  1. MLZRSS20. August 2020 at 12:55

    Kann bitte jemand ein MLZ RSS Shirt machen?
    Danke

Schreibe einen Kommentar zu MLZRSS Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.