Zum Inhalt springen

Autorin Kimberly Jones über Riots und Plünderungen im Rahmen der Black lives matter Proteste

When they say “Why do you burn down the community? Why do you burn down your own neighborhood?” It’s not ours! We don’t own anything! We don’t own anything! Trevor Noah said it so beautifully last night: There’s a social contract that we all have — that if you steal or if I steal, then the person who is the authority comes in and they fix the situation. But the person who fixes the situation is killing us! So the social contract is broken. And if the social contract is broken, why the fuck do I give a shit about burning the fucking Football Hall of Fame, about burning the fucking Target? You broke the contract when you killed us in the streets and didn’t give a fuck! You broke the contract when for 400 years we played your game and built your wealth!


(Direktlink, via Kottke)

Ein Kommentar

  1. Lukas9. Juni 2020 at 14:36

    starke Rede, gut zusammengefasst und man spürt richtig wie sehr es der Frau am Herzen liegt. Das System ist offensichtlich seit Jahrhunderten kaputt.

    was ich Persönlich nicht verstehe ist die Sache mit dem looting.

    „feel like their only hope and only opportunity to get some of the things that we flaunt and flash in front of them all the time is to walk to walk through a broken glass window and get it, that they are so hopeless, that getting that necklace, getting that TV, getting that change, getting that bed, getting that phone, whatever it is they’re going to get, is that in that moment when the riot happen and they present an opportunity of looting, thats their only opportunity to get it, we need to be questioning that „Why“.“

    wer bei twitter „looting“ eingibt und sich 5 videos anschaut sieht nicht diesen beschriebenen „Mundraub“

    Ich sehe auf den videos u.a. Gelegenheitsdiebe die zum Teil in dicken Autos anhalten in Geschäfte rennen und Turnschuhe erbeuten … schwarze und weiße vereint. ja ich kenne deren Hintergrund nicht ob sie tatsächlich dies als einzige Chance sehen sich z.b. Stehlampen zu kaufen …

    Aber ich finde es nicht gut, den schlechter gestellten in der Gesellschaft die Sache in die Schuhe zu schieben. Das stimmt doch so einfach nicht.

    Looting rückt die genialen mega Demos in ein schlechtes Licht bzw klaut deren Aufmerksamkeit.
    und auch ein trauriger Fakt ist das Looting Trump sowas von in die Karten spielt.

    Die Sklavenhändler Statue in Briston zu versenken ist doch ultra genial, find ich gut. aber looting?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.