Zum Inhalt springen

Berlin fickt Hitzeschäden auf der A10

Endlich hat es die Jugendsprache in die Redaktionen geschafft. Und da soll mal noch einer sagen, dass Sprache nicht im Wandel wäre.


(via Perlen des Lokaljournalismus, Sabine Bernburg)

Sei der Erste der einen Kommentar abgibt

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.