Zum Inhalt springen

Bettbau mit IKEA-Schränken

Ich finde die Idee so einzigartig jetzt nicht, wäre aber halt selber auch nicht drauf gekommen. Chris Heider allerdings hatte die Idee und hat sie gleich mal umgesetzt. Das Ergebnis sieht ziemlich gemütlich aus.


(Direktlink | Danke, Pierre!)

3 Kommentare

  1. Fabian Neidhardt24. Januar 2017 at 13:17

    Ich schlafe seit 5 Jahren auf einem Bett auf Expedit Regalen. Nicht nur gemütlich, sondern extrem viel Platz. Der Ikea Hackers Blog sammelt eben solche Spielereien, die Ikea wieder sehr spannend machen: http://www.ikeahackers.net/

  2. weitergedacht24. Januar 2017 at 22:43

    hätte ich persönlich mit Halterung für nen normalen Lattenrost gebaut… und bei passenden Maßen eventuell so tief dass die Matratze nicht aufliegt – oder die Schränke so weit rein gebaut, dass die Bündig mit Matratze abschließen – aber das hätte auch einen Umbau der Oberseiten der Schränke zur Folge…

  3. ich25. Januar 2017 at 08:51

    bezweifle dass genug Luft unter den Lattenrost kommt, um die Matratze genug zu belüften, dass kein Schimmel in kürzester Zeit ensteht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.