Zum Inhalt springen

„Der Atlantik macht süchtig. Kannste glooben!“

www.kraftfuttermischwerk.de/blog/cotiniere.jpg

Meinte Uwe zu mir und er wird wohl recht behalten. Ich bin wieder da. Geld alle, Wetter nicht mehr ganz so traumhaft, über 4000 Kilometer im Bulli, hunderte Eindrücke, tausend Bilder, Wellen, die sich auch so nennen dürfen, Pariser Vorstädte in der Nacht, Lachen, Freude, Frieden, Urlaub vorbei und noch viel, viel mehr. Eben: Liebe. Freiheit. Alles! Und fast wie ganz nebenbei: endlich einen lang gehegten Traum erfüllt. Wir werden wieder fahren, und wieder und immer wieder. Uwe wusste wohl wo von er redete, denn nicht umsonst fesselt ihn der Ozean seit, nun mehr, über dreizig Jahren so sehr, das er mittlerweile dort lebt und arbeitet. Den Rest dann später, wenn ich den ganzen Shice hier mal sortiert habe. Dieses „social networking“ – Zeugs kostet so viel Zeit Konzentration und, ja, auch Nerven, aber die will ich nicht mehr aufbringen, jetzt. Nur eines hab ich hier noch, mit fantastischem Licht auf einer Insel im Atlantik. Den Rest dann später, irgendwann…

Und wenn das Nichts ist…

Ein ganz Dickes Danke an Herr´n Grau, der es trotz seines engen Zeitplans geschafft hat, hier noch was zu schreiben. Vielen, vielen Dank. Eines ist mal klar: die Franzosen lieben W-Lan, aber offen geht da keiner ins Netz. Deshalb war ich echt „raus“, wie man so sagt. Aber ich hoffe, ich habe nicht allzu viel verpasst.

6 Kommentare

  1. augi17. August 2007 at 09:24

    nö… verpasst haste nüscht… ABER ICH WILL AUCH WIEDER NACH FRONKRAISCH!!! bin gespannt auf deine bülder und darauf zu hören, wo ihr überall wart!!!

  2. Björn Grau17. August 2007 at 12:11

    Gerne. So langsam kam ich in Fahrt. Hätte heute glatt noch was hinterhergeschoben. Jetzt eben bei mir drüben (und eher morgen, weil soooo viel zu tun). Ist immer wieder schön hier!

  3. Saint17. August 2007 at 12:16

    Ja, tu dir keinen Zwang an. Ich fahre auch gerne nochmal los ;)

  4. Björn Grau17. August 2007 at 21:09

    Ich seh ja jetzt erst, dass das Bott mit dem Grünen Unterboden wohl auf den Namen „nouvelle vague“ hört. Sehr amüsant!

  5. Saint17. August 2007 at 22:00

    Es sind immer die Feinheiten auf Bildern, Herr Grau. ;)
    Obwohl ich „das Boot hört auf“ auch sehr amüsant finde.

  6. Das Kraftfuttermischwerk »14. Oktober 2007 at 23:38

    […] Das wars. Alle. Die letzte Flasche Wein, die ich mitgebracht hatte, ist leer. Schade, war es doch der beste Bordeaux, den ich seit langer sehr langer Zeit getrunken habe. Noch dazu mit einem guten Freund. Ich will da gar nicht weiter drauf eingehen, denn Weine zu beschreiben ist meine Sache nicht. Das können andere um Längen besser. Meiner einer würde sagen: der schmeckt absolut fantastisch, und das sagt ja eigentlich alles. Nur sollte jemand hier wissen, wo ich den auch ohne jegliche Action herbekommen kann, wäre ich für eine kurze Info dankbar. So ohne Kreditkartennummer und so, einfach nur in irgendeinem Laden. Sollte doch möglich sein, oder was? […]

Schreibe einen Kommentar zu Das Kraftfuttermischwerk » Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.