Zum Inhalt springen

Die 1UP-Crew lackiert U-Bahnwagon während eines Halts in Regenbogenfarben: Love is love

Video zieht sich ein bisschen und ist mir ein bisschen zu (Haha!) ef­fekt­ha­sche­risch (hier die Kurzversion auf FB), aber die Message der 1UP Crew ist ist klar – in Form eines Whole cars: Love is love. Kann ich nichts gegen finden.


(Direktlink)

7 Kommentare

  1. Hennez20. August 2019 at 14:43

    Vandalismus.

    • Jojo20. August 2019 at 16:34

      Danke für Deinen Kommentar! Aber jetzt geh bitte woanders trollen…

  2. Antje Faber20. August 2019 at 14:53

    Wah, wo bekommt man denn den mehrfarbigen Marker, der z.B. bei 1:03 zu sehen ist? Will haben!

    • Marcello22. August 2019 at 15:24

      Das ist kein mehrfarbiger Marker, das ist lediglich ein „schwarz-remover“.
      Die Technik würde früher in den Grundschulen gelehrt:
      Bunter Hintergrund. Flächendeckend mit schwarz übertüncht (in der Schule mit Wachsmalstiften) , und dann mir einem Schaber, Zahnstocher oder was wie ein Stift aussieht das Schwarze abgekratzt, oder anders entfernt. Schon sieht es wie ein farbiger Stift aus …

    • Antje Faber20. August 2019 at 19:27

      Danke :)

  3. Jack22. August 2019 at 18:16

    Also habe schon hybschere Kunst gesehen – hätten die mal die Technik von 1:30 benutzt hätten die den ganzen Zug schon wärend des Einfahrens geschafft ..
    7Supersoaker an ner zentralen Stelle (mit elektronischem Auslöser) und du lackierst sämmtliche Bahnen im System..
    (der Regenbogenmarker ist aber nett – Ü )

Schreibe einen Kommentar zu Antje Faber Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.