Zum Inhalt springen

Die „Gelben Westen“ in München wollen einen Zebrastreifen lahmlegen – und die Revolution anzetteln

Sagen wir es so: es hat nur semigut geklappt. Aber „Maxl“ lernt recht gut. Fast wie in Frankreich, was ja ihr Anspruch sein will.

Die "Gelben Westen" München. Is this Comedy?

Die "Gelben Westen" #München wollten gestern einen Zebrastreifen lahmlegen. #Revolution 😂 Is this comedy?

Gepostet von Antifa Zeckenbiss am Sonntag, 25. November 2018

Ein Kommentar

  1. antiantianti27. November 2018 at 12:05

    Strasse blockieren ja, aber ordentlich, weil wir wollen kein Chaos, wie die ganzen linksgrün-versifften Gutmenschenzecken, die dann wirklich einfach mal durch Hinsetzen die Strasse blockieren. Ausserdem hat Hagen-Gunther ganz schlimmen Rücken, da kann der bei dem Wetter einfach nicht sitzen.
    Und: wir sind alle mit dem Auto hier und wollen nicht noch nachher im Stau stehen – soweit geht unser Elan dann doch nicht.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.