Zum Inhalt springen

Doku über den Palast der Republik: Der Hausmeister und sein Palast – ein Berliner Schicksal

Mir fällt gerade auf, dass ich den Palast der Republik nie von innen gesehen habe. Die ganz wichtigen Pionier-Geschichten fanden für mich immer im Pionierpalast Berlin in der Wuhlheide satt. Andere hatten da mehr Glück, wenn ich mich recht erinnere. Ansonsten habe ich es nie dort rein geschafft, was ich, als man ihn nur noch von außen betrachten konnte, bedauerte. Denn sowohl den Bau von Nahem als auch die Innenarchitektur hätte ich mir schon gerne noch angesehen.

Diese Doku hier zeigen die letzten Aufnahmen im Palast der Republik – der Film begleitet den Hausmeister durch das geschlossene Haus.


(Direktlink, via Christian)

6 Kommentare

  1. esst mehr Ziervögel9. Juli 2015 at 08:26

    ich bin gestern abend seit langer Zeit mal wieder die Französische Strasse langgefahren und an dem Schloss-Neubau vorbei.. ist schon komisch wie sich alles zurückbewegt. Synchron zur gesellschaftlichen Entwicklung. Mit dem Palast war man architektonisch schon mal in der Moderne angekommen, und nicht schlecht, wie ich fand.. Aber nö, das wird abgerissen für ein Schloss. Gut, wers braucht..

  2. Airwalks10. Juli 2015 at 19:57

    Besonders schlimm ist, dass der Westen uns nicht nur den Palast der Republik weggenommen hat sondern auch noch den Parkplatz davor. Wahrscheinlich hat jeder Bürger der Hauptstadt der DDR seine eigene, ganz persönliche Erinnerung und emotionale Bindung an diesen Parkplatz.

  3. […] Ronny hat diese Dokumentation über den Hausmeister im Palast der Republik gefunden und vor ein paar Tagen schon gebloggt. DDR-Themen macht er öfter, meist fehlt mir als Wessi der Zugang dazu. Dieses Mal ist es anders. Der Abriss des Palastes war und ist für mich ein Aufregerthema. Vielleicht weil ich ein paar Jahre lang auf dem Weg zur Arbeit jeden Tag an ihm vorbeikam. Ich habe es geliebt, wie das Gebäude in der Sonne glänzen konnte. Und im Gegensatz zu Ronny, habe ich es auch geschafft, mir das Ding mal von innen anzusehen. […]

  4. […] Ronny hat diese Dokumentation über den Hausmeister im Palast der Republik gefunden und vor ein paar Tagen schon gebloggt. DDR-Themen macht er öfter, meist fehlt mir als Wessi der Zugang dazu. Dieses Mal ist es anders. Der Abriss des Palastes war und ist für mich ein Aufregerthema. Vielleicht weil ich ein paar Jahre lang auf dem Weg zur Arbeit jeden Tag an ihm vorbeikam. Ich habe es geliebt, wie das Gebäude in der Sonne glänzen konnte. Und im Gegensatz zu Ronny, habe ich es auch geschafft, mir das Ding mal von innen anzusehen. […]

  5. nitpic21. Juli 2015 at 01:46

    besonders schlimm ist auch das kaputtgekloppte stereo in dem audio. ansonsten cooles ding.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.