Zum Inhalt springen

Ein flugfähiges Auto: AeroMobil 3

Das Aeromobil ist vorerst nur ein Prototyp, aber es kann tatsächlich fliegen, wie hier unschwer zu erkennen ist. Welcome to the future!

The Aeromobil transforms from plane to car by folding its wings behind the cockpit. They fit alongside a boom that houses a shaft for the rear-mounted propeller, and serves as the mounting point for the flying car’s tail. Despite all of the extra bodywork, the Aeromobil will supposedly fit in a standard parking space, and run on pump gas. However, given that the Transition’s Rotax 912 engine runs on 91 octane, Aeromobil owners may have to splurge for premium as well.


(Direktlink, via BoingBoing)

3 Kommentare

  1. denver8. Oktober 2014 at 12:27

    nicht schlecht, nur ein bissken wenig Bodenfreiheit vorne.. wenn der beim Landen so richtig mit Schmackes vorn auftippt wars das..

  2. Tig3rch3n8. Oktober 2014 at 20:57

    Auf eine neuen Versuch :)
    Die Combo Auto-Flugzeug gib es schon länger… genau genommen 66 Jahre alt

    1948 hat nämlich Moulton Taylor die Firma „Aerocar“ gegründet
    Und immer mal wieder neue Modelle entworfen, aber ein Komerzieller erfolg ist es leider nie so richtig geworden

    -> http://de.wikipedia.org/wiki/Aerocar

Schreibe einen Kommentar zu denver Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.